Ari Behn: Trennung von Märtha Louise war „wie sterben“

Ari Behn: Trennung von Märtha Louise war „wie sterben“

In einer Talkshow „Skavlan“ hat Ari Behn jetzt über seine Scheidung von Ex-Frau Prinzessin Märtha Louise gesprochen. Der Norweger sagt: „Es fühlte sich an wie sterben.“

Die Ehe mit Prinzessin Märtha Louise war nicht zu retten

Es war „brutal“ sagt Ari Behn (45)  über die Scheidung von Prinzessin Märtha Louise. Gestern Abend sprach der Künstler in der Talkshow „Skavlan“ über die furchtbare Zeit des Liebeskummeers, die hinter ihm liegt. Denn nach 14 gemeinsamen Jahren mit der Königstochter war die Ehe nicht mehr zu retten. Im August 2016 verkündeten sie ihre Liebes-Aus. 

Lange war der Trennungsgrund ein Geheimnis. Nun aber bricht der Künstler sein Schweigen. „Wir, wie so viele andere, sind auseinander gewachsen“, gesteht der 45-Jährige. „Wir haben es versucht (...), aber es war für uns unmöglich weiterzumachen.“

Ari Behn: Panikattacke nach Trennung von Märtha Louise

Das Ende dieser großen Liebe war für Ari Behn nicht leicht zu verkraften. Durch die Kunst fand er einen Weg, seine Gefühle auszudrücken.  Ich malte es drei Tage, nachdem ich wusste, dass es vorbei war“, sagt der ehemalige Schwager von Kronprinz Haakon. Dabei entstand das Bild „Panic“. 

Es gab eine Panikattacke. Ein Gefühl keine Luft zu bekommen, Herzinfarkt. Es fühlt sich an wie sterben, weil es ein neues Leben ist und ein neues Leben beginnen muss“, beschreibt der Norweger diese dunkle Kapitel in seinem Leben. Die Öffentlichkeit hat damals allerdings noch keinen Schimmer vom Ehe-Aus der beiden Norweger.

Die Schlagzeilen um die Trennung waren belastend

Ari Behn und Märtha Louise ahnten jedoch, dass ihre Trennung ein gewaltiges Medienecho auslösen würde. Also flohen sie vor der Bekanntgabe mit ihren Töchtern Maud (14), Leah (12), Emma (9) nach England.

„Ich, Märtha und die Kinder – nur wir fünf. Wir mussten  vor Norwegen und der Welt fliehen“, erzählt der Ex-Mann der Prinzessin in der Talkshow „Skavlan“. Das getrennte Paar kümmert sich heute gleichermaßen um die drei Mädchen.

   Ari Behn spricht in der Talkshow „Skavlan“ über seine Trennung von Prinzessin Märtha Louise.    Foto: imago/PPE 

Ari Behn spricht in der Talkshow „Skavlan“ über seine Trennung von Prinzessin Märtha Louise.

Foto: imago/PPE 

Ari Behn ist wieder glücklich verliebt

Inzwischen ist Ari Behn wieder glücklich liiert. Zehn Monate nachdem die Scheidung bekannt wurde, machte er seine Beziehung mit der Anwältin Ebba Rysst Heilmann offiziell. Beide kennen sich bereits seit Jahren, stammen aus derselben Gegend.

 Die 32-Jährige sei ihm in der schweren Zeit eine wunderbare Stütze gewesen, schwärmt der 45-Jährige. Und auch die Juristin ist von ihrem Lebensgefährten angetan. „Ari ist sehr anders. Er ist unglaublich fürsorglich und es wird nie langweilig“, sagte sie.

Folge Adelswelt bei Instagram
Folge Adelswelt bei Facebook
Folge Adelswelt bei YouTube

Print Friendly and PDF
Werbung
Kronprinz Naruhito: Versprechen ans japanische Volk

Kronprinz Naruhito: Versprechen ans japanische Volk

Königin Margrethe: Auszeit von der Krone

Königin Margrethe: Auszeit von der Krone