Herzogin Meghan und Co: Für Ascot schmeißen sich die Royals in Schale

Herzogin Meghan und Co: Für Ascot schmeißen sich die Royals in Schale

Pferde, Hüte, Royals – die 307. Auftaktveranstaltung des berühmtesten Pferderennens der Welt zog wieder unzählige Schaulustige und Fotografen an. Augen hatte alle aber nur für eine: Herzogin Meghan. Sie wurde am heutigen Tag sogar ein wenig zur Retterin in der Not.

 Herzogin Meghan fuhr gemeinsam mit Prinz Harry, Prinz Edward und Gräfin Sophie in der Kutsche.  © imago/PA Images

Herzogin Meghan fuhr gemeinsam mit Prinz Harry, Prinz Edward und Gräfin Sophie in der Kutsche.

© imago/PA Images

Tosender Applaus für die britische Königsfamilie in Ascot

Eigentlich geht es in Ascot ja um das Pferderennen. Wenn aber die britische Königsfamilie auftritt, gerät die Sportveranstaltung schnell in den Hintergrund. Alle wollen nur ein Blick auf die Royals werfen – und selbstverständlich auf ihre Outfits. Auch dieses Mal hatten die Zuschauer wieder jede Menge zu gucken. Standesgemäß fuhren die Queen und ihre Familie mit der Kutsche vor und wurden mit tosendem Applaus begrüßt.

 Auf Schritt und Tritt wurden Prinz Harry und seine Frau von den Fotografen verfolgt.  Foto: Getty Images

Auf Schritt und Tritt wurden Prinz Harry und seine Frau von den Fotografen verfolgt.

Foto: Getty Images

Herzogin Meghan hilft bei Panne

Im Mittelpunkt stand vor allem Herzogin Meghan. Heute auf den Tag ist es genau vier Wochen her, dass sie Prinz Harry das Jawort gab und Mitglied der britischen Königsfamilie wurde. Die Faszination für die gebürtige Kalifornierin ist seit jeher ungebrochen. Sie erschien in einem weißen Kragenkleid von Givenchy. Schon zu ihrer Hochzeit und beim ersten Solo-Auftritt mit der Queen, setzte sie auf das französische Modelabel. Auf ihrem Haupt trug die 36-Jährige einen Hut von Philip Treacy. Die gebürtige Amerikanerin plauderte nicht nur angeregt mit ihrem Schwiegervater Prinz Charles, auch mit dem Veranstalter John Warren wechselte sie ein nettes Wort. Ihm kam Meghan auch zur Hilfe, als sein Fernglas von der Schulter gerutscht war. Geschickte befestigte sie es wieder dort, wo es hingehört. Herzogin Meghan und Prinz Harry wurde nach dem Ende des Rennens auch noch eine besondere Ehre zuteil: Sie durften dem Gewinner den Siegerpokal überreichen. Ihr erstes Mal in Ascot war also ein voller Erfolg.

 Freundlich hilft Herzogin Meghan dem Veranstalter sein Fernglas wieder richtig zu befestigen.  ©imago/PA Images  

Freundlich hilft Herzogin Meghan dem Veranstalter sein Fernglas wieder richtig zu befestigen.

©imago/PA Images  

Die anderen Outfits der britischen Königsfamilie seht ihr in der Galerie.

Anzeige
Prinzessin Elisabeth von Dänemark: Sie starb mit 83 Jahren

Prinzessin Elisabeth von Dänemark: Sie starb mit 83 Jahren

Königin Maxima: Erster Auftritt nach dem Tod ihrer Schwester

Königin Maxima: Erster Auftritt nach dem Tod ihrer Schwester