Prinz Harry und Herzogin Meghan: So könnte ihr Baby aussehen

Prinz Harry und Herzogin Meghan: So könnte ihr Baby aussehen

Wie das Kind von Prinz Harry und Herzogin Meghan aussehen wird? Eine Baby-App liefert einen ersten Hinweis und zeigt das zuckersüße Ergebnis.

Der Geburtstermin für ihr erstes Baby soll im April sein. Dann werden Harry und Meghan auch wissen, wie ihr Baby wirklich aussieht.  ©Imago

Der Geburtstermin für ihr erstes Baby soll im April sein. Dann werden Harry und Meghan auch wissen, wie ihr Baby wirklich aussieht.

©Imago

App zeigt, wie das Baby von Harry und Meghan aussehen könnte

Die Aufregung steigt! Nun dauert es nicht mehr lange und das erste Kind von Herzogin Meghan und Prinz Harry wird das Licht der Welt erblicken. Wie viele werdende Eltern stellen die beiden sich unter Garantie die Frage, wie ihr Baby aussehen wird. ADELSWELT hat mithilfe einer App die Fotos von Harry und Meghan verschmelzen lassen, um der Antwort ein wenig näher zu kommen.

So könnte die Tochter von Prinz Harry und Herzogin Meghan aussehen: Dunkle Knopfaugen wie die Mama und die schmalen Lippen vom Papa. Ziemlich niedlich, oder? Aber vielleicht setzen sich ja auch die Gene des Briten mehr durch und ihr Nachwuchs bekommt rote Haare. Möglicherweise wir ihr Kind auch äußerliche Merkmale von Prinzessin Diana haben. Genau voraussagen kann das auch die App nicht.

So niedlich könnte die Tochter von Prinz Harry und Herzogin Meghan aussehen.

So niedlich könnte die Tochter von Prinz Harry und Herzogin Meghan aussehen.

Falls das royale Traumpaar einen Sohn bekommen sollte, könnte er so aussehen: Ein süßer Lockenkopf zum Liebhaben. Möglicherweise erbt ihr Stammhalter auch das Markenzeichen von Opa Charles: ziemlich große und abstehende Ohren.

So könnte der Sohn von Herzogin Meghan und ihrem Mann aussehen. Die ehemalige Schauspielerin hat eigentlich ebenfalls Naturlocken.

So könnte der Sohn von Herzogin Meghan und ihrem Mann aussehen. Die ehemalige Schauspielerin hat eigentlich ebenfalls Naturlocken.

Für Prinz Harry und Herzogin Meghan wäre das sicher kein Beinbruch. Denn sie lieben ihr ungeborenes Baby schon jetzt mehr, als sich mit Worten ausdrücken lässt.

Königin Silvia besucht deutsches Altersheim

Königin Silvia besucht deutsches Altersheim

Herzogin Meghan: Ihre Kindheit am Set von „Eine schrecklich nette Familie“

Herzogin Meghan: Ihre Kindheit am Set von „Eine schrecklich nette Familie“