Prinzessin Sofia und Prinz Carl Philip schreiben Ratgeber

Prinzessin Sofia und Prinz Carl Philip schreiben Ratgeber

Überraschende Neuigkeiten aus dem schwedischen Königshaus: Prinzessin Sofia und ihr Mann haben ein Buch geschrieben, das für jeden kostenlos erhältlich ist.

Ohne Ankündigung haben Prinzessin Sofia und Prinz Carl Philip ein Buch geschrieben.  ©imago/PPE

Ohne Ankündigung haben Prinzessin Sofia und Prinz Carl Philip ein Buch geschrieben.

©imago/PPE

Prinzessin Sofia und Prinz Carl Philip veröffentlichen Buch

Nach Prinzessin Madeleine gehen nun auch Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia unter die Autoren. Wie das schwedische Paar über Instagram mitteilte, trägt ihr erstes Buch den Namen „Handbok för nätföräldrar“. Es soll eine Hilfestellung für Eltern sein, um das Internet und soziale Medien besser zu verstehen. So soll es ihnen möglich sein, sich mit ihrem Nachwuchs darüber auszutauschen.

„Um dieses Buch zu schreiben, haben wir mit echten Online-Experten gesprochen: Kindern und Jugendlichen, die das Internet jeden Tag nutzen. Sie haben mit uns ihr Wissen und ihre Erfahrungen geteilt, uns erzählt, was spaßig und gut ist, und außerdem, was ihnen nicht gefällt“, verraten Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia im Vorwort. Für ihre Recherche haben sie Interviews mit Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen 10 und 18 geführt. Auch Themen wie Mobbing und sexuelle Belästigung im Internet werden angesprochen.

Schwedische Prinzessin wurde selbst Opfer von Mobbing

Ein Jahr haben der Königssohn und seine Frau gemeinsam mit der Stiftung „Bris“ an ihrem Werk getüftelt, bis es nun veröffentlicht wird. Der Internet-Ratgeber soll in Schweden an alle Haushalte mit Kindern im Alter von zehn Jahren verschickt werden. Zudem kann das Buch auf Schwedisch und Englisch heruntergeladen werden.

Dieses Projekt ist für Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia eine echte Herzensangelegenheit. Beide setzten sich mit ihrer Stiftung „Prinsparets stiftelse“ schon lange gegen Cyber-Mobbing ein. Die ehemalige Reality-Darstellerin wird selbst immer wieder Opfer von Verleumdungen im Internet, wodurch ihr Selbstvertrauen sehr gelitten hat. „Ich habe mich selbst infrage gestellt“, verriet sie in der TV-Dokumentation „Året med kungafamiljen“.

Prinzessin Marie: „Es wird schwierig“

Prinzessin Marie: „Es wird schwierig“

Herzogin Meghan bekommt prominente Unterstützung

Herzogin Meghan bekommt prominente Unterstützung