„Die letzten Zaren“ – neue Serie über Royals

Gute Nachrichten für Royal-Fans: Netflix hat seit dem 3. Juli die neue Serie „Die letzten Zaren“ im Programm. Darum geht es.

Zar Nikolaus II. und seine Ehefrau Alexandra mit den vier Töchtern Olga, Tatjana, Anastasia Maria sowie Sohn Alexis. Sie alle wurden währen der Revolution ermordet.  © Gemeinfrei

Zar Nikolaus II. und seine Ehefrau Alexandra mit den vier Töchtern Olga, Tatjana, Anastasia Maria sowie Sohn Alexis. Sie alle wurden währen der Revolution ermordet.

© Gemeinfrei

Netflix zeigt Zerfall der Romanow-Dynastie

Während Fans sehnsüchtig auf die neue Staffel von „The Crown“* warten, wird ihnen die Zeit nun mit einer neuen Serie versüßt. In der sechsteiligen Netflix-Doku „Die letzten Zaren“ wird der Zerfall der legendären Romanow-Dynastie beleuchtet. Nicht nur die politischen Probleme werden thematisiert, sondern auch die privaten Sorgen der Familie.

Nachdem bei Prinz Alexis die Bluterkrankheit diagnostiziert wird, greifen der Zar und seine Frau Alexandra nach jedem Strohhalm und holen den umstrittenen Geistheiler Rasputin an den Hof. Schnell kümmert er sich um mehr, als nur die Heilung des jungen Thronfolgers. Er nimmt immer mehr Einfluss auf den Zaren und spinnt politische Intrigen. Schließlich kommt es zur Revolution und das Schicksal der Romanows ist für immer besiegelt …

Netflix-Abonnenten können fünf Trailer auf Deutsch in der Streaming-App sehen. Alle anderen haben die Möglichkeit, können einen Vorgeschmack auf YouTube in Englisch bekommen.

*Affiliate-Link