Die schönsten Liebeserklärungen der Royals

Die schönsten Liebeserklärungen der Royals

Royals sind nun nicht gerade dafür bekannt, besonders häufig ihre Gefühle zu zeigen. Öffentliche Liebesbekundungen gehören der Seltenheit an. Doch hier und da wird auch der Adel von seinen Emotionen übermannt und lässt sich zu verliebten Schwärmereien hinreißen. ADELSWELT verrät dir die schönsten Liebeserklärungen der Royals.

Herzogin Meghan und Prinz Harry zeigen allen ihr Glück

Herzogin Meghan und Prinz Harry leben ihre Beziehung nicht nur hinter den Palastmauern aus. Überall wo sie auftreten, halten sie Händchen und werfen sich verliebte Blicke zu. Ungewöhnlich für das britische Königshaus: Sie haben sich auch nach ihrer Hochzeit öffentlich geküsst. Im Juli 2018 gab Prinz Harry seiner Frau beim „Sentebale Polo Cup“ einen Schmatzer auf den Mund. Herzogin Meghan schwärmte einmal verliebt: „Er ist der beste Ehemann überhaupt.“ Hach!

Sie verstecken ihre Gefühle nie. Jeder darf das Glück von Meghan und Harry sehen.  ©imago/PA Images

Sie verstecken ihre Gefühle nie. Jeder darf das Glück von Meghan und Harry sehen.

©imago/PA Images

Prinzessin Madeleine und Chris O’Neill schweben im 7. Himmel

Ihre Beziehung war von Anfang an unter Beschuss. Prinzessin Madeleine und Christopher O’Neill hat das nur noch mehr zusammengeschweißt. Bis heute ist das Paar glücklich und krönte seine Liebe inzwischen mit drei Kindern. Wie stark ihre Gefühle für Chris sind, machte Prinzessin Madeleine 2017 mit einer süßen Liebeserklärung deutlich. Zum vierten Hochzeitstag schrieb sie zu einem Foto: „Vor vier Jahren habe ich JA zu diesem wundervollen Mann, meinem Ehemann, gesagt.“

Und auch Chris hält mit seinen Gefühlen nicht hinter dem Berg. „Ich habe die Frau meines Lebens gefunden, die Frau, die ich liebe“, sagte er dem Magazin „King“ 2018.

Auch Prinzessin Madeleine und Christopher O’Neill zeigen mit kleinen Gesten, wie viel sie einander bedeuten.  ©Getty Images

Auch Prinzessin Madeleine und Christopher O’Neill zeigen mit kleinen Gesten, wie viel sie einander bedeuten.

©Getty Images

Prinz Daniel kommen bei seiner Liebeserklärung die Tränen

Nicht weniger romantisch waren die Worte, die Prinz Daniel 2010 in seiner Hochzeitsrede an die „Prinzessin seines Herzens“ richtete: „Victoria, das Größte überhaupt ist die Liebe. Ich liebe Dich so. Ich bin so stolz dein Mann zu sein.“ Mit dieser Ansprache sorgte er für viele feuchte Augen im Saal.

Bei einer anderen Gelegenheit verdrückte Prinz Daniel auch selbst ein paar Tränen. Im Fernsehinterview zum 40. Geburtstag von Kronprinzessin Victoria wurde er von seinen Gefühlen übermannt. „Sie ist einzigartig. Die Menschen fühlen sich wahrgenommen. Dort, wo sie ist, vermittelt sie eine unglaubliche Atmosphäre, sie stärkt andere und bezieht mit ihrer positiven Kraft andere ein“, sprach er und fing an zu schluchzen. „Wir sprechen hier über meine Ehefrau. Das ist alles etwas zu viel für mich. Ich werde mich zusammenreißen. Aber sie ist einfach ein unglaublicher Mensch!“

Trotz oder gerade wegen der vielen Hürden, die Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel überwinden mussten, zählen sie zu den absoluten Traumpaaren.  ©imago/PPE

Trotz oder gerade wegen der vielen Hürden, die Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel überwinden mussten, zählen sie zu den absoluten Traumpaaren.

©imago/PPE

König Willem-Alexander zeigt Emotionen

Er ist nicht der Mann der großen Worte. Umso mehr bedeutet dieses süße Kompliment von König Willem-Alexander an seine Maxima. „Argentinien ist ein lebhaftes, leidenschaftliches Land. Es ist ein Land, das mir das kostbarste aller Geschenke gab: meine Frau, die Königin der Niederlande", sagte der Niederländer während eines Gala-Dinners mit dem argentinischen Präsidenten Mauricio Macri.

2002 heiratete König Willem-Alexander seine Maxima. Bis heute tanzen sie gemeinsam durchs Leben.  © RVD, Jeroen van der Meyde

2002 heiratete König Willem-Alexander seine Maxima. Bis heute tanzen sie gemeinsam durchs Leben.

© RVD, Jeroen van der Meyde

Königin Rania: „Ich habe immer noch Herzklopfen“

Auch bei diesem royalen Paar funkt es noch gewaltig. Königin Rania und König Abdullah beteuern einander regelmäßig ihre Liebe. Zum 22. Hochzeitstag im Jahr 2015 schrieb die jordanische Monarchin verliebt: „22 Jahre und ich hab immer noch Herzklopfen. Ich bin so dankbar an deiner Seite zu sein. Alles Gute zum Hochzeitstag, Eure Majestät.“ Und zu seinem 57. Geburtstag erklärte Königin Rania: „Ich wünsche meinem König und lebenslangen Partner einen frohen Geburtstag.“

Trotz Größenunterschied – Königin Rania blickt zu ihrem Mann auf.  ©imago/PPE

Trotz Größenunterschied – Königin Rania blickt zu ihrem Mann auf.

©imago/PPE

Kronprinzessin Mary und Kronprinz Frederik im Liebesglück

Sie haben sich gesucht und gefunden. 2000 lernte Kronprinz Frederik seine Mary in einer australischen Bar kennen. Bis heute sind sie unzertrennlich. Bei der Gala zum 50. Geburtstag des Dänen hielt die Kronprinzessin eine berührende Rede, die das ziemlich gut verdeutlichte. „Ich bin so glücklich, dass du mich so umgehauen hast und dass wir es gewagt haben, uns ineinander zu verlieben. Nicht nur für einen Moment, sondern für ein ganzes Leben“, erklärte Kronprinzessin Mary vor 360 Gästen. Und nannte den dänischen Kronprinzen außerdem noch ihren Helden.

Die Liebe zu Kronprinz Frederik war Schicksal. Schon vorher  sagte Mary ein Wahrsager  ihr Glück voraus.  ©imago/Reporters

Die Liebe zu Kronprinz Frederik war Schicksal. Schon vorher sagte Mary ein Wahrsager ihr Glück voraus.

©imago/Reporters

Queen Elizabeth richtet Liebesbotschaft an Prinz Philip

Wenn es um private Dinge geht, ist Queen Elizabeth stets zurückhaltend. Doch auch sie machte ihrer Jugendliebe Prinz Philip einmal eine rührende Liebeserklärung. 1997 feierte das Paar seine Goldene Hochzeit und die britische Königin schwärmte öffentlich: „Er ist, ganz einfach gesagt, immer meine Stärke und mein Halt in all diesen Jahren gewesen.“

Queen Elizabeth lacht über die schrägen Witze von Prinz Philip, er akzeptiert, dass er nur die zweite Geige spielt.  ©imago/Reporters

Queen Elizabeth lacht über die schrägen Witze von Prinz Philip, er akzeptiert, dass er nur die zweite Geige spielt.

©imago/Reporters

Prinzessin Tatiana und Prinz Nikolaos teilen Glück bei Instagram

Auch sie wollen ihre große Liebe nicht verstecken. Seit 2010 sind Prinzessin Tatiana und Prinz Nikolaos glücklich miteinander verheiratet. Zum 8. Hochzeitstag haben Prinz Nikolaos und Prinzessin Tatiana einander eine rührende Liebeserklärung gemacht. Der Sohn von König Konstantin schrieb an seine Liebste bei Instagram: „Heute vor acht Jahren machte mich die schönste Person der Welt zur glücklichsten Person der Welt. Frohen Hochzeitstag.“

Und die in Venezuela geborene Prinzessin antwortete mit den Worten: „Alles Gute zum Hochzeitstag. Ich liebe es, dass wir am Altar gelacht haben und dass wir damit nie aufgehört haben, während wir Seite an Seite durchs Leben gehen.“

Prinzessin Tatiana und Prinz Nikolaos teilen ihre Liebeserklärungen gerne im Internet.  ©Getty Images

Prinzessin Tatiana und Prinz Nikolaos teilen ihre Liebeserklärungen gerne im Internet.

©Getty Images

Weil Oscar Wilde einen Lord liebte, zahlte er einen hohen Preis

Ihre Beziehung war verboten. Lord Alfred Douglas hatte sein Herz nämlich ausgerechnet an den 16 Jahre älteren Oscar Wilde verschenkt. Ein Skandal in England Ende des 19. Jahrhunderts. Deswegen wurde der homosexuelle Autor ins Zuchthaus gesteckt. Aus seinem Verlies schrieb Oscar Wilde dem Sohn des Marquis von Queensberry einen Liebesbrief voller Sehnsucht:

„(…) Meine süße Rose, meine zarte Blume, meine Lilie aller Lilien, vielleicht werde ich im Kerker die Macht der Liebe erproben müssen. Ich will versuchen, die bitteren Wasser süß zu machen, durch die Kraft der Liebe, die ich für dich hege. Es hat Augenblicke gegeben, in denen ich eine Trennung für klüger hielt. Ah! Augenblicke der Schwäche und Torheit! Jetzt sehe ich , dass das mein Leben verstümmelt, meine Kunst zerstört hätte, die Saiten zerrissen, die deine Seele vollkommen machen. Selbst mit Schmutz beworfen, werde ich noch dein Lob singen, aus dem tiefsten Abgrund werde ich dich anrufen. In meiner Einsamkeit wirst du bei mir sein (…).

Ihre Liebe endete tragisch. Als Oscar Wilde 1897 endlich aus dem Gefängnis entlassen wurde, traf er Lord Alfred Douglas noch einmal wieder, doch sie konnten ihre Beziehung nicht widerbeleben. „Allein die Tatsache, dass er mein Leben zerstört hat, zwingt mich, ihn zu lieben“, schreibt der Schriftsteller später.

Zwei Jahre saß Oscar Wilde hinter Gittern, weil er Lord Alfred Douglas liebte  ©imago/United Archives International

Zwei Jahre saß Oscar Wilde hinter Gittern, weil er Lord Alfred Douglas liebte

©imago/United Archives International

König Heinrich IV. vergötterte Gabrielle d’Estrées

Noch bevor das Internet erfunden wurde, schrieben sich die Adligen ganz klassisch Liebesbriefe. König Heinrich IV. von Frankreich (*1553-†1610) richtete an Gabrielle d’Estrées (*1570-†1599) diese romantischen Zeilen: „Meine schöne Geliebte, morgen also werde ich deine schönen Hände Millionen mal küssen dürfen. Schon jetzt, während diese Stunde herannaht, die mir so teuer wie das Leben selbst ist, fühle ich meine Sorgen leichter werden. Aber wenn nur ein Tag Verzögerung dazwischen kommt, so sterbe ich (…)“.

 
Anzeige
 

Zar Alexander II. lebt nur für Katharina Dolgoruki

Auch Zar Alexander II. von Russland (†1818-†1881) brachte seine Liebe für Katharina Dolgoruki (*1847-†1922) zu Papier. Er schrieb ihr im Liebesrausch: „(…) Ich glaube, ich muss es nicht noch einmal sagen, holder Engel, du bist mein Leben, du bist alles für mich, und gerade deshalb kann ich keinen kühlen Kopf bewahren, wenn dich die Verzweiflung überkommt… Beim besten Willen: ich kann nicht anders, als dir mein Leben zu Füßen zu legen, als nur für dich zu leben (…).

Lalla Salma fehlt beim Besuch vom spanischen Königspaar

Lalla Salma fehlt beim Besuch vom spanischen Königspaar

Prinz William tritt Erbe von Diana an

Prinz William tritt Erbe von Diana an