Fürst Albert: Auszeichnung in der Heimat von Gracia Patricia

Fürst Albert: Auszeichnung in der Heimat von Gracia Patricia

Große Ehre für den Monegassen. In Amerika wurde er nun mit einer ganz besonderen Auszeichnung bedacht, die Erinnerungen an Grace Kelly weckt.

 Im Talar und mit Hut nahm Albert die Auszeichnung entgegen.  Foto: imago/ZUMA Press

Im Talar und mit Hut nahm Albert die Auszeichnung entgegen.

Foto: imago/ZUMA Press

Ehrendoktorwürde für Fürst Albert von Monaco

Herzlichen Glückwunsch an Fürst Albert. Der Monegasse wurde am Mittwoch an der Thomas Jefferson Universität in Philadelphia mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet. Grund dafür ist sein großes Engagement für die Umwelt und seine Unterstützung der schönen Künste. Beide Zwecke unterstützt der Chef des Hauses Grimaldi seit Jahren durch Stiftungen. Bei seiner Rede vor 2000 Menschen, darunter 650 Absolventen der Universität, wies Fürst Albert darauf hin, dass „das Verhalten jeden Einzelnen wichtig für den besseren Schutz des Planeten ist“.

Für den 60-Jährigen ist diese Auszeichnung sicher etwas ganz Besonderes. Schließlich stammt auch seine Mutter, die verstorbene Fürstin Gracia Patricia (†1982), aus Philadelphia. Dass ihr Sohn nun in ihrer Heimat geehrt wurde, hätte sie bestimmt Stolz gemacht. Der Monegasse kennt die Stadt recht gut, da er  während seiner Jugend viel Zeit dort verbrachte. 2016 kaufte er das Haus, in dem die frühere Schauspielerin aufgewachsen war. Nach einer umfangreichen Renovierung soll es für die „Princess Grace Foundation“ genutzt werden.

Anzeige
Prinzessin Charlotte: So rührend kümmert sie sich um Baby Louis

Prinzessin Charlotte: So rührend kümmert sie sich um Baby Louis

Friedrich von Württemberg: Herzog stirbt bei Verkehrsunfall

Friedrich von Württemberg: Herzog stirbt bei Verkehrsunfall