Prinzessin Elna-Margret: Ihre geheime Vergangenheit

Prinzessin Elna-Margret: Ihre geheime Vergangenheit

Prinzessin Elna-Margret zeigt in der VOX-Sendung „6 Mütter“ ihr Familienleben. Doch wer ist die deutsche Adlige eigentlich? ADELSWELT stellt dir die royale Zweifach-Mama vor.

Die Mütter: V.l.: Elna zu Bentheim und Steinfurt, Sila Sahin, Ute Lemper, Anouschka Renzi, Jessica Stockmann und Sarah Kern. © MG RTL D / Marina Rosa Weigl


Die Mütter: V.l.: Elna zu Bentheim und Steinfurt, Sila Sahin, Ute Lemper, Anouschka Renzi, Jessica Stockmann und Sarah Kern.
© MG RTL D / Marina Rosa Weigl

Sie arbeitete früher als Model

Die deutsche Prinzessin wurde am 14. Juni 1979 als Elna Rinn in Gießen geboren. Aufgewachsen ist sie in Heuchelheim. Als Kind war sie etwas pummelig, doch nach einem Wachstumsschub in der Pubertät und einer Ernährungsumstellung, änderten sich ihre Proportionen. „Ich wurde vom Moppel zum Schwan“, verriet sie im Interview mit der „Berliner Morgenpost“. Das fiel auch einem Modelagenten auf, als er sie in einem Einkaufszentrum erblickte, und lud die Hessin direkt zum Casting ein. Die Teenagerin überzeugte und startete kurze Zeit später ihre Modekarriere.

Trotz des Erfolgs machte Elna-Margret 1999 Abitur und schloss ein Studium im Bereich Kommunikationswissenschaften ab. Heute läuft die Blondine nur noch bei besonderen Gelegenheiten über den Laufsteg.

Heute modelt Elna-Margret nur noch gelegentlich, wie hier für die Kollektion von Harald Glööckler.  ©imago/Future Image

Heute modelt Elna-Margret nur noch gelegentlich, wie hier für die Kollektion von Harald Glööckler.

©imago/Future Image

Sie ahnte nicht, dass ihr Schwarm ein Prinz ist

Ihren Traumprinzen traf Elna-Margret zufällig am 21. Mai 2005 bei einem Oldtimer-Rennen in Belgien. Bei ihrem Kennenlernen ahnte sie nicht, dass „Fernando“, wie er ihr vorgestellt wurde, ein echter Adliger ist. „Ich wunderte mich nur immer, was das für Liegenschaften sind, von denen er die ganze Zeit redet“, erinnerte sich die gebürtige Hessin schmunzelnd. Irgendwann erfuhr die sie dann von Freuden, wer Carl-Ferdinand wirklich war, doch zu dem Zeitpunkt hatte sie ihr Herz bereits an den zurückhaltenden Erbprinzen verloren. Ein Jahr später verloben sie sich.

Am 18. Juli 2007 heiratete das Paar schließlich standesamtlich im Salon von Burg Bentheim, drei Tage später dann auch kirchlich. Seitdem ist Elna-Margret die Schlossherrin der 35.000 Quadratmeter großen Wasserburg bei Steinfurt im Münsterland. Zu dem Anwesen zählen nicht nur um die 30 Zimmer, sondern auch 40 Angestellte.

Weil Fürst Christian keine Erben hatte, wurde Carl-Ferdinand zu Bentheim und Steinfurt (r. mit 14 Jahren von seinem Onkel adoptiert. Nach seinem Tod wird er das Familienerbe antreten.  ©imago/ZUMA Press

Weil Fürst Christian keine Erben hatte, wurde Carl-Ferdinand zu Bentheim und Steinfurt (r. mit 14 Jahren von seinem Onkel adoptiert. Nach seinem Tod wird er das Familienerbe antreten.

©imago/ZUMA Press

So lernte sie die Rolle der Prinzessin

Dieser neue Lebensabschnitt war gar nicht so einfach zu händeln, wie sich die Moderatorin erinnert: „Als Bürgerliche musste ich mich ans Schlossleben erst gewöhnen.“ Doch sowohl Schwiegermutter und Butler Helmuth, der 50 Jahre für ihren Schwiegervater gearbeitet hatte, halfen der frisch verheirateten Prinzessin, sich in ihrem neuen Leben zurechtzufinden. Heute ist der TV-Star in Sachen royaler Etikette und perfekter Tischordnung ein echter Profi.

Offiziell wird sie mit „Ihre Durchlaucht“ angesprochen, doch sie mag diese Anrede nicht besonders.  ©imago/APress

Offiziell wird sie mit „Ihre Durchlaucht“ angesprochen, doch sie mag diese Anrede nicht besonders.

©imago/APress

Das sind ihre süßen Kinder Jonathan und Wilhelmina

Das schönste Weihnachtsgeschenk ihres Lebens bekamen Elna-Margret und Carl-Ferdinand Heiligabend 2008: Ihr erstes Kind wurde geboren. Ihr süßer Stammhalter hört mit vollem Namen Jonathan Alexis Victor, doch meistens nennt die Familie in „Joni“

Auch ihr Sohn „Joni“ interessiert sich schon für die bunte Fernsehwelt. Er begleitet seine Mama hin und wieder zu den Dreharbeiten bei „QVC“.  ©imago/Spöttel Picture

Auch ihr Sohn „Joni“ interessiert sich schon für die bunte Fernsehwelt. Er begleitet seine Mama hin und wieder zu den Dreharbeiten bei „QVC“.

©imago/Spöttel Picture

Nach einiger Zeit sehnte sich das Paar nach weiterem Nachwuchs, doch ihr Kinderwunsch blieb jahrelang unerfüllt. Nach einer Progesteron-Behandlung wurde die Prinzessin dann doch noch schwanger.

Am 22. Juni 2018 erblickte ihr zweites Wunder Wilhelmina Pauline Helene dann per Hausgeburt das Licht der Welt. Die Kleine wurde nach Königin Wilhelmina der Niederlande benannt, einer Nichte von Carl Ferdinands Ur-Oma. „Wilhelmina war das fehlende Puzzle-Teil, und unsere Familie fühlt sich jetzt komplett an“, erklärte die stolze Mutter gegenüber „Frau im Spiegel“.

Familienglück: Elna-Margret und Carl-Ferdinand mit ihren Kindern Jonathan und Wilhelmina.  ©MG RTL D / Endemol Shine Germany

Familienglück: Elna-Margret und Carl-Ferdinand mit ihren Kindern Jonathan und Wilhelmina.

©MG RTL D / Endemol Shine Germany

Eine schlimme Diagnose veränderte ihr Leben

Obwohl sie eine Prinzessin ist, ist auch ihr Leben nicht immer märchenhaft. 2012 verschleppte die Moderatorin eine Erkältung und erkrankte an einer schweren Herzmuskelentzündung. „Da habe ich zum ersten Mal gemerkt, wie klein wir doch sind. Ich habe mich so machtlos gefühlt“, blickte die Bentheimerin im Interview mit dem „Gießener Anzeiger“ zurück. Nach der Diagnose musste sie sich ein halbes Jahr schonen und ihre Herzfunktion wieder aufbauen und ernährte sich noch gesünder.

Elna-Margret ist auf jedem roten Teppich ein gern gesehener Gast. Trotz ihres Titels und ihrer Bekanntheit bleibt sie jedoch bescheiden, und hat nicht vergessen, wo ihre Wurzeln sind.  ©imago/Future Image

Elna-Margret ist auf jedem roten Teppich ein gern gesehener Gast. Trotz ihres Titels und ihrer Bekanntheit bleibt sie jedoch bescheiden, und hat nicht vergessen, wo ihre Wurzeln sind.

©imago/Future Image

So verdient die Prinzessin ihre Brötchen

Obwohl die Modeliebhaberin mit ihren Kindern und dem Schloss sicher vollkommen ausgelastet wäre, sucht sie sich immer wieder neue Herausforderungen. Sie moderiert regelmäßig beim Tele-Shoppingsender „QVC” und hat schon zwei Bücher namens „Skin Secrets: Haut und Haare pflegen mit Essenzen und Ölen aus der Küche“ und „Anti Aging Food: #EatWhatMakesYouGlow“ (Affiliate-Links) veröffentlicht.

2018 war sie auch in der Hochzeits-Show „Traut Euch!“ bei RTL 2 zu sehen. Um alles unter einen Hut zu bekommen, wird die Blondine von ihrer Mutter, einer Wirtschafts-Mediatorin, und einem Kindermädchen unterstützt. Man darf also gespannt sein, womit die Prinzessin uns als Nächstes überrascht.

Mehr über Elna-Margret zu Bentheim und Steinfurt seht ihr ab dem 14. Januar 2018 immer montags um 20:15 Uhr auf VOX.

Prinzessin Elna-Margret spricht über Eheprobleme

Prinzessin Elna-Margret spricht über Eheprobleme

Juan Carlos spricht über seinen toten Bruder

Juan Carlos spricht über seinen toten Bruder