Prinzessin Madeleine: Diese Fakten kennt nicht jeder

Prinzessin Madeleine: Diese Fakten kennt nicht jeder

Wenn es um ihr Privatleben geht, hüllt sich Prinzessin Madeleine gerne in Schweigen. Durch diese spannenden Fakten erfährt man mehr über die Tochter von König Carl Gustaf und Königin Silvia.

Prinzessin Madeleine ist die zweitälteste Tochter von Königin Silvia und König Carl Gustaf. Sie lebt mit ihrer Familie im amerikanischen Florida.  ©imago/PPE

Prinzessin Madeleine ist die zweitälteste Tochter von Königin Silvia und König Carl Gustaf. Sie lebt mit ihrer Familie im amerikanischen Florida.

©imago/PPE

  1. Prinzessin Madeleine wurde am 10. Juni 1982 im Sternzeichen Zwillinge geboren. Sie teilt ihren Geburtstag auch mit anderen Royals wie Prinzessin Caroline von Großbritannien (*1713-†1757), Prinzessin Marie-Auguste von Anhalt (*1898-†1983) und Prinz Philip (*1921).

  2. Sie war eine Hausgeburt, denn die Prinzessin wurde auf Schloss Drottningholm geboren.

  3. Durch ihre Mutter Königin Silvia hat sie deutsch-brasilianische Wurzeln. Aber auch durch König Carl Gustaf fließt deutsches Blut durch ihre Adern. Seine Mutter Prinzessin Sibylla stammte aus Thüringen.

  4. Prinzessin Madeleine spricht manchmal Deutsch mit ihrem Ehemann Christopher O’Neill, wenn sie nicht belauscht werden möchte.

  5. Sie ist auch mit der britischen Königsfamilie verwandt. Die Schwedin ist die Ur-Ur-Ur-Ur-Enkelin von Queen Victoria. Jahrelange hoffte Royal-Fans daher, dass sie Prinz William heiraten würde, doch daraus wurde bekanntermaßen nichts.

Die Aquamarine Kokoshnik-Tiara passt hervorragend zu den blauen Augen von Prinzessin Madeleine.  ©Anna-Lena Ahlström, Kungahuset.se

Die Aquamarine Kokoshnik-Tiara passt hervorragend zu den blauen Augen von Prinzessin Madeleine.

©Anna-Lena Ahlström, Kungahuset.se

6. Die Adlige war schon als Kind sehr schüchtern und steht bis heute nicht gerne im Rampenlicht, wie sie sagt: „Ich ja bin mein ganzes Leben eine Prinzessin gewesen - natürlich denken da alle, dass ich mich doch daran gewöhnt haben muss: An die Auftritte vor Menschen, an die Kameras, an die Fragen. Aber so ist es nicht. Ich bin unglaublich schüchtern und ich mag es nicht, im Zentrum der Aufmerksamkeit stehen.“

7. Als Kind wuchs sie mit Tieren auf. Sie hatten ein Huhn namens Piff und außerdem hatte die Familie verschiedene Hunde.

Prinzessin Madeleine war als Kind besonders schüchtern. Bei Presseterminen lief sie immer davon.  ©imago/United Archives International

Prinzessin Madeleine war als Kind besonders schüchtern. Bei Presseterminen lief sie immer davon.

©imago/United Archives International

8. Genau wie ihr Vater und ihre Geschwister leidet sie unter einer Lese- und Rechtschreibschwäche.

9. Die Adlige absolvierte ein Studium der Kunstgeschichte, Ethnologie und Geschichte sowie ein Aufbaustudium in Führungs- und Organisationsmanagement.

10. Um unerkannt an Reitturnieren teilzunehmen, verwendete sie den Decknamen Anna Svensson.

11. Die Schwedin spielt Klavier.

12. 2009 plante sie ihre Hochzeit mit dem Juristen Jonas Bergström, doch die Verlobung platzte im April 2010. Angeblich nahm er es mit der Treue nicht ganz so genau…

Prinzessin Madeleine und Jonas Bergström geht heute getrennte Wege.  Foto: The Royal Court

Prinzessin Madeleine und Jonas Bergström geht heute getrennte Wege.

Foto: The Royal Court

13. Am 8. Juni 2013 heiratete die schöne Königstochter den britisch-amerikanischen Unternehmer Christopher O’Neill.

14. Ihr Brautkleid wurde von Designer Valentino persönlich entworfen.

Happy End für Prinzessin Madeleine: In Chris O’Neill hat sie ihren Traumprinzen gefunden.  ©Ewa-Marie Rundquist, The Royal Court

Happy End für Prinzessin Madeleine: In Chris O’Neill hat sie ihren Traumprinzen gefunden.

©Ewa-Marie Rundquist, The Royal Court

15. Weiterer Fakt über die Schwedin: Kurz vor dem Jawort erlebte Prinzessin Madeleine einen Schreck-Moment, den wohl jede Braut fürchtet. „Ich hörte wie die Glocken anfangen zu läuten und ich ziehe das Kleid an und es ist einfach viel zu groß“, erinnerte sich die Königstochter in der Doku „Kungliga brudklänningar“. Die Adlige hatte durch den ganzen Hochzeitsstress unbemerkt ein paar Pfunde abgenommen. Also musste ihr Brautkleid binnen weniger Minuten geändert werden.

16. Ihre geliebte Großtante Lilian starb nur drei Monate vor ihrer Hochzeit. Um die Britin zu ehren, trug die Braut bei ihrem Jawort ein Armband von Prinzessin Lilian. Sie gab ihrer Tochter Prinzessin Leonore auch den zweiten Vornamen ihrer Großtante.

17. Ihr ehemaliger Klavierlehrer Ingemar Thorell komponierte für sie einen eigenen Hochzeitsmarsch.

18. Christopher O’Neill vergöttert Madeleine „Ich habe die Frau meines Lebens gefunden, die Frau, die ich liebe“, sagte er dem Magazin „Kings“ 2018.

19. Die dreifache Mutter setzt sich für die Wohltätigkeitsorganisationen „World Childhood Foundation“ und „Min Stora Dag“ ein. „Manchmal agiert sie absichtlich ohne ihren Prinzessinnentitel, damit ein großer Teil ihrer Arbeit eher im Hintergrund stattfinden kann, um nicht ständig die Aufmerksamkeit der Presse zu erregen", erzählte ihr Mann dem „Kings“-Magazin.  

Seit 2010 arbeitet Prinzessin Madeleine für die „World Childhood Foundation“. Der Großteil ihrer Arbeit findet jedoch nicht in der Öffentlichkeit statt.  ©royalcourt.se

Seit 2010 arbeitet Prinzessin Madeleine für die „World Childhood Foundation“. Der Großteil ihrer Arbeit findet jedoch nicht in der Öffentlichkeit statt.

©royalcourt.se

20. 2008 wurde Madeleine vom Forbes-Magazin auf Platz 12 der heißesten jungen Royals gewählt.

21. Ihr Spitzname lautet Madde.

Nach Stopps in New York und London wohnt die Schwedin nun in Florida mit ihrer Familie.  ©Erika Gerdemark, Kungahuset.se

Nach Stopps in New York und London wohnt die Schwedin nun in Florida mit ihrer Familie.

©Erika Gerdemark, Kungahuset.se

22. Prinzessin Madeleine ist ein kleiner Serienjunkie. Wie ihr Gatte ausplauderte, mag sie vor allem „The Crown“ und „Suits“.

23. Als die Adlige Anfang 20 war, streute die deutsche Boulevardpresse ein unfassbares Gerücht: Sie soll in Wahrheit die Tochter von James-Bond-Legende Roger Moore sein. Zudem wurden immer wieder Bildmontagen gedruckt, die sie verliebt mit Prinz William zeigten. 2003 ging der Hof mit Schadensersatzklagen gegen die Lügengeschichten vor.

24. Es sollte nicht das letzte Mal sein, dass sich die Schwedin wehrt. 2016 wurden die Prinzessin und ihre Familie auf den Malediven von Paparazzi verfolgt. Clever: Sie veröffentlichte einfach selbst Bilder aus dem Familienurlaub und machte die Aufnahmen der Fotografen damit wertlos. „Zeit für die Familie, leider unterbrochen. Schade, dass wir nicht einfach um Fotos gebeten wurden, denn hier sind ein paar niedliche“, konterte sie damals auf Facebook.

Prinzessin Madeleine und Christopher O’Neill genießen das Familienglück mit ihren süßen Kindern.  ©Anna-Lena Ahlström, Kungahuset.se

Prinzessin Madeleine und Christopher O’Neill genießen das Familienglück mit ihren süßen Kindern.

©Anna-Lena Ahlström, Kungahuset.se

25. Prinzessin Madeleine und Christopher O’Neill haben drei Kinder: Prinzessin Leonore (*2014), Prinz Nicolas (*2015) und Prinzessin Adrienne (*2018).

Stephanie Gräfin von Pfuel: Sohn ist tot

Stephanie Gräfin von Pfuel: Sohn ist tot

Prinzessin Leila Pahlavi (†31): Sie hatte keine Kraft mehr

Prinzessin Leila Pahlavi (†31): Sie hatte keine Kraft mehr