Farah Diba: Das ist ihre schöne Familie

Farah Diba: Das ist ihre schöne Familie

Am Sonntag feiert Farah Diba ihren 80. Geburtstag. Sie ist die große Matriarchin des berühmten Pahlavi-Clans. Doch wer sind ihre Kinder und Enkel? ADELSWELT stellt dir ihre Familie vor.

 Farah, Noor, Farah Diba, Reza, Yasmine und Iman (v.l.n.r.)  ©Yasmine Pahlavi via Facebook

Farah, Noor, Farah Diba, Reza, Yasmine und Iman (v.l.n.r.)

©Yasmine Pahlavi via Facebook

Kronprinz Cyrus Reza: Der rechtmäßige Thronfolger

Die Freude war riesig, als Kronprinz Cyrus Reza am 31. Oktober 1960 das Licht der Welt erblickte. Denn 21 lange Jahre hatte das Land vergeblich auf einen Thronfolger gewartet. Erst Farah Diba, die dritte Ehefrau von Schah Mohammed Reza Pahlavi, konnte dem Iran einen Erben für den Pfauenthron schenken.

1978 verließ er seine Heimat, um in den USA als Kampf-Jet-Pilot ausgebildet zu werden. Außerdem studierte er Politikwissenschaften an der University of Southern California. An seinem 20. Geburtstag wurde der Sohn von Kaiserin Farah Diba und Schah Mohammed offiziell zum Thronfolger ernannt. In seiner Rede versprach er, dass er sein ganzes Leben für die nationale Einheit und die Rechte der Bevölkerung kämpfen würde. Ein Jahr später wurde sein Vater vom Thron gestürzt.

 Reza und Yasmine Pahlavi sind seit 32 Jahren glücklich verheiratet.  ©imago

Reza und Yasmine Pahlavi sind seit 32 Jahren glücklich verheiratet.

©imago

Dennoch hält sich der 57-Jährige bis heute an sein Versprechen. Obwohl er seit über 30 Jahren nicht mehr in den Iran einreisen durfte, kämpft er aus dem Exil für seine alte Heimat. In Interviews und über die sozialen Medien äußert sich der Thronfolger immer wieder gegen das Regime. Ob er jemals den Pfauenthron besteigen wird? Der älteste Sohn von Farah Diba lässt keinen Zweifel daran, dass er sich dieser Aufgab gerne stellen würde

„Ob ich eines Tages die Krone tragen werde, hängt vom Willen des Volkes ab. Kein Mensch weiß, wie viel Prozent der Bevölkerung sich bei freien Wahlen für eine Monarchie aussprechen würden“, sagte der Kronprinz vor ein paar Jahren. Doch aktuell sieht es nicht so aus, als würde er in naher Zukunft im Iran regieren dürfen.

Privat läuft es besser. 1986 heiratete er die Anwältin Yasmine Etemad-Amini. Gemeinsam bekamen sie die drei Töchter Noor, Iman und Farah.

Noor Pahlavi: Die Zukunft der Pahlavi-Dynastie

Prinzessin Noor wurde am 3. August 1992 in Washington geboren und war das erste Familienmitglied, das nicht im Iran das Licht der Welt erblickte. Die persische Schönheit ist gefragt. Sie modelte schon für das Label MISA und für die Zeitschriften „Harpers Bazaar“ und der indonesischen Ausgabe von „Marie Claire“. Auch ihre Fangemeinde bei Instagram wächst stetig. Schon über 147.000 Menschen folgen ihr in dem sozialen Netzwerk. Die Sehnsucht nach einer zweiten Farah Diba ist groß.

Obwohl Prinzessin Noor ihren Marktwert und ihre Bekanntheit spielend steigern könnte, hält sich die 26-Jährige zurück. Nur unregelmäßig veröffentlicht die Enkelin von Farah Diba Bilder im Internet. In sechs Jahren waren es gerade einmal 190 Fotos.

 Viele Menschen wünschen sich, dass Prinzessin Noor in die Fußstapfen ihrer Großmutter tritt. Hauptberuflich arbeitet sie für eine Immobilienfirma.  ©imago

Viele Menschen wünschen sich, dass Prinzessin Noor in die Fußstapfen ihrer Großmutter tritt. Hauptberuflich arbeitet sie für eine Immobilienfirma.

©imago

Dabei ist die studierte Psychologin für den Pahlavi-Dynastie ungemein wichtig. Gerade für die junge Generation gilt sie als Symbol für das weltoffene, freie Iran. „Ich bewundere und unterstütze den Mut der Demonstranten im Iran, besonders den der jungen Menschen, die nach derselben Freiheit und denselben Möglichkeiten streben, die der Rest von uns genießen darf“, schreibt Noor Pahlavi bei Instagram.

Es gibt aber auch immer wieder Kritiker, die der Wahl-New Yorkerin vorwerfen, sich nicht genug für den Iran einzusetzen. Und tatsächlich wirkt es so, als habe sie ihre Rolle noch nicht richtig gefunden. Es ist eine große Verantwortung, die auf ihren zarten Schultern lastet.

Farahnaz Pahalvi: Sie meidet die Öffentlichkeit

Prinzessin Farahnaz Pahlavi ist neben Reza das einzig noch lebende Kind von Farah Diba. Sie wurde am 12. März 1963 geboren. Die 55-Jährige hat sich vollkommen aus der Öffentlichkeit zurückgezogen und soll anonym im New York leben. 1990 machte sie ihren Abschluss in Kinderpsychologie. Ob sie verheiratet ist und Kinder hat, ist nicht bekannt. Auf der offiziellen Webseite der ehemaligen Kaiserin ist nichts dazu erwähnt.

 Ein Bild aus glücklichen Tagen: Farahnaz, Reza, Farah Diba, der Schah mit Tochter Leila sowie Sohn Ali-Reza (v.l.n.r.) in London im Jahr 1972.  ©imago

Ein Bild aus glücklichen Tagen: Farahnaz, Reza, Farah Diba, der Schah mit Tochter Leila sowie Sohn Ali-Reza (v.l.n.r.) in London im Jahr 1972.

©imago

Prinzessin Iryana Leila Pahlavi: Ihr Vater starb vor ihrer Geburt

Prinzessin Iryana Leila Pahlavi wurde am 26. Juli 2011 geboren. Sie ist das einzige Kind von Ali-Reza und Raha Didevar. Ihr Vater nahm sich noch vor ihrer Geburt das Leben. Der jüngste Sohn von Farah Diba litt sehr unter dem Selbstmord seiner Schwester Leila und war depressiv. Farah Diba kümmert sich rührend um ihre jüngste Enkeltochter. Und sicher wird auch sie am Sonntag ihrer geliebten Oma zum Geburtstag gratulieren.

Maxima & Willem-Alexander: Liebesbeweis beim Deutschlandbesuch

Maxima & Willem-Alexander: Liebesbeweis beim Deutschlandbesuch

Jack Brooksbank: Wer ist der Verlobte von Prinzessin Eugenie?

Jack Brooksbank: Wer ist der Verlobte von Prinzessin Eugenie?