Meghan und Harry: Unglaubliche Pläne trotz Schwangerschaft

Herzogin Meghan und Prinz Harry werden auf Staatsbesuch nach Marokko reisen. Werden sie dann auch auf die verschwundene Lalla Salma treffen?

Mutet sie sich zu viel zu? Herzogin Meghan ist hochschwanger und will tatsächlich nach Marokko reisen.  ©imago/Starface

Mutet sie sich zu viel zu? Herzogin Meghan ist hochschwanger und will tatsächlich nach Marokko reisen.

©imago/Starface

Herzogin Meghan und Prinz Harry reisen nach Marokko

Damit hätte wohl niemand gerechnet! Herzogin Meghan und Prinz Harry werden für einen offiziellen Staatsbesuch nach Nordafrika reisen. „Der Herzog und die Herzogin von Sussex werden Marokko vom 23 bis 25 Februar 2019 besuchen. Der Besuch erfolgt auf Bitte der Regierung Ihrer Majestät“, teilt der Palast mit.

Trotz Begeisterung stimmt viele Briten die geplante Reise auch sorgenvoll. Twitter-Nutzer schreiben: „Ist es sicher für Meghan noch so spät in ihrer Schwangerschaft zu fliegen?“, „Marokko? So schwanger? Ich hoffe, alles wird okay laufen“ und „Ein bisschen spät in der Schwangerschaft, pass auf dich auf.“

Bis zur 34. Schwangerschaftswoche stellt das Fliegen in der Regel kein Problem dar. Außerdem wird man in der britischen Königsfamilie auf Nummer sicher gehen, und während des dreieinhalbstündigen Flugs garantiert auch medizinisches Personal an Board haben. Bald will der britische Palast weitere Details zu dem Staatsbesuch verraten.

Treffen die britischen Royals auf Lalla Salma?

Die spannende Frage ist jedoch: Wird die Welt dann endlich wieder Lalla Salma zu Gesicht bekommen? Die marokkanische Prinzessin hat seit Oktober 2017 an keinem öffentlichen Termin mehr teilgenommen. Das letzte Mal wurde die Frau von König Mohammed laut einer Journalistin in Italien gesehen. Schon längst machen Scheidungsgerüchte die Runde. Manche Menschen spekulieren sogar, ob die rothaarige Informatikerin überhaupt noch lebt… Beweise für ihren Tod gibt es jedoch nicht. Ihr Schicksal bleibt daher weiter ein Rätsel.

Früher war Lalla Salma (r.) immer dabei, wenn hochrangige Staatsgäste ihr Land besuchten. 2015 kamen König Abdullah und Königin Rania nach Marokko.  ©imago/PPE

Früher war Lalla Salma (r.) immer dabei, wenn hochrangige Staatsgäste ihr Land besuchten. 2015 kamen König Abdullah und Königin Rania nach Marokko.

©imago/PPE

Auch Königin Letizia und König Felipe besuchen Marokko

Bei einem so hochrangigen Staatsbesuch aus dem britischen Königshaus wäre ihre Anwesenheit als First Lady des Landes eigentlich Pflicht. Jedoch wurden ihre Aufgaben in der vergangenen Zeit immer wieder von den Schwestern von König Mohammed übernommen.

Schon nächste Woche könnte klar werden, ob Herzogin Meghan und Prinz Harry auf Lalla Salma treffen werden. Denn für den 13. Februar ist ein Staatsbesuch von König Felipe und Königin Letizia in Marokko geplant. Während ihres zweitägigen Besuchs sollen mehrere Kooperationsabkommen unterschrieben werden. Zudem wird das spanische Königspaar die internationale Buchmesse in Casablanca besuchen. Sollte die rothaarige Prinzessin dabei sein, wird sie Ende des Monats wohl auch die britischen Royals begrüßen. Spätestens dann würden auch die bösen Gerüchte endlich verstummen.