Herzogin Kate: Ausgenutzt und verkauft!

Herzogin Kate: Ausgenutzt und verkauft!

Die Schwangere wurde in Deutschland zum Opfer einer ganz dreisten Masche. Kommen die Täter trotzdem ohne Strafe davon?

Sie behaupten William und Kate seien getrennt

Arme Kate! Unbekannte treiben auf ihre Kosten ein ganz mieses Spiel. In einem sozialen Netzwerk kursiert gerade eine Werbeanzeige mit einem Foto von Prinz William und ihr. Darunter steht in blauen Buchstaben: „Die Welt ist schockiert von ihrer Trennung”.

Wie bitte? Der britische Prinz und Herzogin Kate sollen sich nach sechs Jahren Ehe getrennt haben? Natürlich stimmt das nicht. Allein diese Lüge ist schon ziemlich dreist. Das Paar ist nach wie vor glücklich, erwartet gerade sein drittes Kind. Doch es kommt noch dicker für die 35-Jährige!

Ehekrach bei Kate und William? Von wegen!

Ihr Name wird in den Schmutz gezogen

Klickt man auf die Anzeige gelangt man zu einer deutschsprachigen Internetseite, die Kate für Diätwerbung missbraucht! Dort wird behauptet, dass die Herzogin nach der Geburt von Prinzessin Charlotte (2) durch eine wundersame Pille abgenommen hätte. 

In dem seltsamen Werbetext heißt es: „Kate Middleton, die Größe 18 (Anm. der Redaktion: Entspricht Größe 46) trug, sah, wie die Kilos einfach nur dahinpurzelten. Ihr höchstes Gewicht betrug 108 kg. Nachdem Sie jedoch 'The Biggest Loser' ohne Erfolg testete, verfiel sie in eine tiefe Depression und ihr Leben geriet beinahe aus dem Ruder. Sie wollte sich keinem chirurgischen Eingriff unterziehen und wusste nicht, was sie als Nächstes machen würde.” 

 
Herzogin Kate wird für Diät-Werbung missbraucht Foto: Getty Images

Herzogin Kate wird für Diät-Werbung missbraucht

Foto: Getty Images

 

Unfassbar! Es wird tatsächlich behauptet, dass die schöne Brünette wegen einer Gewichtszunahme in Depressionen verfallen sei. Dank der Wunderpille habe sie jedoch in 4 Wochen 12 Kilo abgenommen. Dazu werden Vorher-Nachher-Fotos der Herzogin von Cambridge gezeigt. Dreisterweise wird in der Werbeanzeige sogar behauptet, dass sich Kate selbst lobend zu dem Diät-Produkt geäußert habe.

Anzeige

Jetzt muss der Palast eingreifen!

„Ich konnte es nicht fassen, wie einfach es war. Ich änderte weder meine Ernährung noch meinen Tagesablauf, aber mein Fett wurde ich schnell los. Ich liebe dieses Zeug! Endlich ein Mittel, das einfach funktioniert”, wird ihr auf der Webseite in den Mund gelegt. Natürlich ist das alles eine große Lüge. Die Frau von Prinz William würde niemals ihren guten Namen für so ein Produkt hergeben. Wer hinter dieser Anzeige steckt, ist leider nicht erkennbar. Die Internetseite hat weder ein Kontaktformular noch ein Impressum.

Kate ist nicht das erste Berühmtheit, die für Diät-Werbung missbraucht wird. Schon zahlreiche andere Promis wie Heidi Klum oder Daniela Katzenberger wurden für ähnliche Kampagnen benutzt. Der britische Palast muss jetzt alles versuchen, um die Anzeige zu stoppen und die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen. Auch wenn das nicht ganz einfach wird. 

Anzeige
SERIE Infant Alfonso de Borbón (†14): Wie starb der kleine Bruder von Juan Carlos wirklich?

SERIE Infant Alfonso de Borbón (†14): Wie starb der kleine Bruder von Juan Carlos wirklich?

Queen Elizabeth: Sie macht Witze über ihre Sterblichkeit

Queen Elizabeth: Sie macht Witze über ihre Sterblichkeit