Herzogin Meghan: Diese Auszeichnung steht ihr gut

Herzogin Meghan: Diese Auszeichnung steht ihr gut

Große Ehre für Herzogin Meghan. Ein renommiertes Magazin hat ihr jetzt eine besondere Auszeichnung verliehen.

 Das „People“-Magazin zeichnet den Modesgeschmack von Herzogin Meghan aus.  ©imago

Das „People“-Magazin zeichnet den Modesgeschmack von Herzogin Meghan aus.

©imago

„People“ kürt Herzogin Meghan zum best angezogenen Promi

Herzlichen Glückwunsch! Herzogin Meghan wurde vom amerikanischen „People“-Magazin zum „Best Dressed Star 2018“ gewählt. Denn: „Meghan wurde schnell zu einer der einflussreichsten Stilikonen der Welt – und sie hat immer wieder bewiesen, dass alles, was sie trägt ausverkauft wird“, begründen die Blattmacher ihre Wahl. Außerdem sei sie eine Meisterin darin, sich sowohl königlich als auch lässig zu kleiden, aber immer stilvoll zu bleiben. Eine tolle Auszeichnung, über die sich die Frau von Prinz Harry sicher freuen wird.

Herzogin Kate geht dieses Jahr leer aus

Damit tritt die ehemalige Schauspielerin in die Fußstapfen ihrer Schwägerin. Herzogin Kate schaffte es 2011 auf die Liste der Leute mit dem besten Modestil. Neben Herzogin Meghan wurden auch Promis wie Jennifer Lopez, Amal Clooney und Sandra Bullock ein besonderes Gespür für Mode zugesagt.

 Prinz Harry und Herzogin Meghan sammelten mit ihrem Auftritt beim Musical „Hamilton" Geld für seine Stiftung „Senetable“.  ©imago

Prinz Harry und Herzogin Meghan sammelten mit ihrem Auftritt beim Musical „Hamilton" Geld für seine Stiftung „Senetable“.

©imago

Herzogin Meghan trägt sexy Blazer-Kleid

Dieser Anblick kann sich sehen lassen. Herzogin Meghan und Prinz Harry besuchten am 29. August gemeinsam die Charity-Aufführung des Musicals „Hamilton" in London. Die 37-Jährige zog in ihrem Blazer-Kleid von „Judith & Charles“ für 327 Pfund alle Blicke auf sich. Denn für ein Mitglied der britischen Königsfamilie zeigte die ehemalige Schauspielerin ungewöhnlich viel Bein. Ganz schön sexy – aber auch ein Verstoß gegen das Protokoll. Die weiblichen Royals sind nämlich angewiesen nur knielange Kleider zu tragen.  Außerdem verzichtete die gebürtige Kalifornierin auch noch auf die obligatorische Strumpfhose.

Der Palast lockert seine Regeln

Ein Skandal? Nein! Denn es ist davon auszugehen, dass Herzogin Meghan, genau wie Herzogin Kate, bei jedem Outfit von königlichen Modeexperten beraten wird. Und die haben dem sexy Outfit offenbar ihren Segen gegeben. Denn schon lange hält man sich bei den Windsors nicht mehr allzu verkrampft an das Protokoll. Auch die Frau von Prinz William hat schon bei mehreren Gelegenheiten ihre schmalen Schenkel gezeigt. Warum sollte man so schöne Beine denn auch verstecken?

Nikolai: Spannende Fakten über den Prinzen

Nikolai: Spannende Fakten über den Prinzen

Fürstin Charléne: Neues Foto ihrer Zwillinge Gabriella und Jacques

Fürstin Charléne: Neues Foto ihrer Zwillinge Gabriella und Jacques