Herzogin Meghan: Ihr Hund wird berühmt

Damit hätte wohl niemand gerechnet! Der treue Gefährte von Herzogin Meghan wird nun zum Helden für kleine Kinder.

Kuschelstunde mit „Guy“. Herzogin Meghan ist ganz vernarrt in ihren süßen Hund.  ©Instagram Herzogin Meghan

Kuschelstunde mit „Guy“. Herzogin Meghan ist ganz vernarrt in ihren süßen Hund.

©Instagram Herzogin Meghan

Der Hund von Herzogin Meghan bekommt sein eigenes Buch

Tierische Neuigkeiten für Herzogin Meghan. Ihr geliebter Beagle „Guy“ bekommt sein eigenes Kinderbuch. Das Werk hat den etwas sperrigen Namen „His Royal Dogness, Guy the Beagle: The Rebarkable True Story of Meghan Markle's Rescue Dog“. Darin erzählt der Vierbeiner selbst, wie er es durch die Hilfe seiner Besitzerin vom traurigen Streuner zum königlichen Hund schaffte. Die Frau von Prinz Harry hatte die süße Fellnase 2015 aus einem Hunderettungsheim in Toronto adoptiert.

„Der Hund lebte in einem Tierheim und niemand wollte ihn. Und durch Meghan lebt er jetzt in Palast und spaziert mit der königlichen Familie“, sagt Marketing-Managerin Alison Preise beeindruckt über die Geschichte. Das Kinderbuch erscheint am 20. November 2018 – bisher allerdings nur auf Englisch.

Der Beagle von Herzogin Meghan hat nun ein eigenes Buch. namens „„  His Royal Dogness, Guy the Beagle: The Rebarkable True Story of Meghan Markle's Rescue Dog   “.    ©PR

Der Beagle von Herzogin Meghan hat nun ein eigenes Buch. namens „„His Royal Dogness, Guy the Beagle: The Rebarkable True Story of Meghan Markle's Rescue Dog“.

©PR

Meghan und Harry lieben Hunde

„Guy“ ist nicht der einzige Hund der ehemaligen Schauspielerin. Prinz Harry und sie haben vor wenigen Wochen den schwarzen Labrador „Oz“ bei sich aufgenommen. Zuvor hatte die gebürtige Kalifornierin noch einen Hund namens Bogart, der für den Umzug nach England aber zu alt war.