Herzogin Meghan: Sie leidet unter diesen Macken

Nobody is perfect - das gilt auch für Herzogin Meghan. Die Frau von Prinz Harry kämpft mit einigen schrägen Angewohnheiten, für die sie immer wieder schiefe Blicke kassiert.

Kurios: Herzogin Meghan putzt aus Angst vor Keimen im Flugzeug immer durch.  Foto: imago/i Images

Kurios: Herzogin Meghan putzt aus Angst vor Keimen im Flugzeug immer durch.

Foto: imago/i Images

Diese Macke hat Herzogin Meghan

Wer hätte das gedacht? Herzogin Meghan umarmt zwar wildfremde Menschen und gibt jedem freundlich die Hand, hat aber einen totalen Tick, was Sauberkeit angeht. Deswegen hat die ehemalige Schauspielerin auch immer Desinfektionsmittel im Flugzeug dabei. Auf ihrem inzwischen eingestellten Blog „The Tig“ hatte die 37-Jährige verraten, dass sie im Flieger immer alle Oberflächen mit antibakteriellen Tüchern oder Spray reinigt. 

„Ich habe keine Ansteckungsphobie, aber wenn ich ins Flugzeug komme, benutzte ich immer ein paar Reinigungstücher oder Reise-Desinfektionsmittel, um alles abzuwischen. Dazu gehört der kleine Bildschirm, der Klapptisch und alle Knöpfe am Sitz“, gestand die Amerikanerin auf ihrem Lifestyle-Blog. „Klar bekommt du dann von der Person neben dir einen schiefen Blick“, weiß auch die Frau von Prinz Harry. Dennoch hält sie weiter an der Gewohnheit fest.

Wenn Herzogin Meghan im Flugzeug sitzt, putzt sie erst einmal.  ©imago

Wenn Herzogin Meghan im Flugzeug sitzt, putzt sie erst einmal.

©imago

Herzogin Meghan kaut auch Fingernägel

Ihr Reinigungsfimmel ist aber keineswegs die einzige Macke von Harrys Ehefrau. Die Amerikanerin hat auch noch einen weiteren Tick: Sie kaut ihre Fingernägel immer raspelkurz. Meghan hasst diese Angewohnheit selbst am meisten, weil es so gar „nicht ladylike“ sei. Warum die 37-Jährige an ihren Nägeln knabbert, weiß sie allerdings genau. „Das passiert (mir) bei einem turbulenten Flug oder einem stressigen Tag“, gesteht die ehemalige „Suits“-Darstellerin ehrlich. So kann die Kalifornierin offenbar ihre Anspannung abbauen. 

Für das Jahr 2018 hatte sie sich fest vorgenommen, endlich mit ihren Lastern aufzuhören, wie sie auf ihrer Webseite berichtete. Doch bisher hat das offenbar nicht geklappt – ihre Nägel sind immer noch ziemlich kurz. Ob das wohl am Stress der vergangenen Wochen liegt? Möglicherweise hat Meghan gerade mächtig an etwas zu knabbern...

Aber ihre kleinen Ticks machen die werdende Mutter nur noch sympathischer, denn schließlich ist niemand perfekt.

Herzogin Meghan kaut Fingernägel – trotz Keimphobie.  ©imago

Herzogin Meghan kaut Fingernägel – trotz Keimphobie.

©imago