Kaiserin Michiko: Große Sorgen um die 83-Jährige

Kaiserin Michiko: Große Sorgen um die 83-Jährige

Kaiserin Michiko macht die Gesundheit zu schaffen. Deswegen muss die Frau von Kaiser Akihito sich nun schonen.

  Kaiserin Michiko plagen starke Schmerzen.   Foto: imago/Kyodo News

Kaiserin Michiko plagen starke Schmerzen.

Foto: imago/Kyodo News

Kaiserin Michiko muss kürzertreten

Schlechte Nachrichten aus dem japanischen Kaiserhaus. Wie der Hof mitteilt, plagen Kaiserin Michiko gesundheitliche Beschwerden. Demnach leide die Frau von Kaiser Akihito seit Januar unter Schmerzen in den Beinen und im Halswirbelbereich.

Zwar ist die Erkrankung von Kaiserin Michiko nicht lebensbedrohlich, dennoch haben die Ärzte der 83-Jährigen geraten, ihre Pflichten vorerst zu reduzieren.

Kaiserin Michiko kämpfte mit Herzproblemen

Es ist nicht das erste Mal, dass sich das japanische Volk Sorgen um die Gesundheit der beliebten Kaiserin macht. Im August 2015 ließ der kaiserliche Hof mitteilen, dass Michiko unter Herzproblemen leidet. Eine temporäre Myokardischämie sorgte dafür, dass der Blutfluss zu ihrem Herzen beeinträchtigt war. Grund dafür war offenbar Stress.

Im Dezember 2016 litt die Landesmutter unter einer schweren Bronchitis und Fieber. Nach einer Ruhepause ging es Kaiserin Michiko aber wieder besser. 

In Japan hofft man nun, dass sich die 83-Jährige auch von ihren derzeitigen Beschwerden wieder erholen wird.

Kronprinzessin Victoria: Sie ist wie Lara Croft

Kronprinzessin Victoria: Sie ist wie Lara Croft

Prinz Laurent: Weniger Geld wegen Fehlverhalten

Prinz Laurent: Weniger Geld wegen Fehlverhalten