Queen Elizabeth: Das Geheimnis ihrer Mode

Queen Elizabeth: Das Geheimnis ihrer Mode

Queen Elizabeth sieht bei öffentlichen Auftritten stets perfekt aus. Doch wie bewahrt sie ihre Kleidung eigentlich auf? Dieses und andere Geheimnisse wurden jetzt gelüftet.

Queen Elizabeth trägt meistens farbenfrohe Outfits, damit sie auch die Menschen in den hinteren Reihen sehen können.  © imago images / i Images

Queen Elizabeth trägt meistens farbenfrohe Outfits, damit sie auch die Menschen in den hinteren Reihen sehen können.

© imago images / i Images

Queen Elizabeth hat eine ganze Etage für ihre Kleidung

Farbenfroh und elegant – so lässt sich der Kleidungsstil von Queen Elizabeth wohl am besten beschreiben. Doch wo bewahrt die britische Königin eigentlich ihre ganzen Klamotten auf? Paul Burrell hat nun das Geheimnis um ihren Kleiderschrank gelüftet. Der redselige Ex-Butler von Prinzessin Diana war zuvor nämlich im Dienst seiner Majestät tätig. „Was sicher überraschen wird: Die Queen hat keine Kleidung in ihren Räumlichkeiten“, offenbarte der Brite in der Sendung „Royal Box“ von Yahoo.

Weil ein einziger Kleiderschrank gar nicht für ihre Mäntel und Kleider reichen würde, hat die Monarchin eine ganze Etage für ihre Sachen – und lebt damit den Traum von vielen Frauen.

Bevor sich Queen Elizabeth anzieht, bringt ihr ein Angestellter Skizzen von zwei Outfits, an denen Stoffproben befestigt sind. „So kann sich die Queen erinnern, ob es Seide, Baumwolle oder Wolle ist“, plaudert Burrell aus. Erst wenn sich die Königin entschieden hat, wird ein Kostüm zu ihr nach unten gebracht. „Sie sieht also nie selbst den Raum mit ihrer Kleidung", sagte Burrell amüsiert.

Beige mag die Queen offenbar nicht besonders. Den Farbton trug sie nur bei 1 Prozent ihrer Auftritte, wie „Vogue“ analysierte. Ihr Favorit ist der blaue Farbton Kobalt.  ©imago images / PA Images

Beige mag die Queen offenbar nicht besonders. Den Farbton trug sie nur bei 1 Prozent ihrer Auftritte, wie „Vogue“ analysierte. Ihr Favorit ist der blaue Farbton Kobalt.

©imago images / PA Images

So behält die Königin den Überblick

Um einen Überblick über die ganzen Sachen zu haben, wird jedes Kleidungsstück einzeln verwaltet. „Jedes Kleid hat einen Namen, den wir in einer Mail weitergeben. Es ist der einzige Weg zu wissen, um welches Modell es sich handelt. Sie katalogisieren die Outfits, die sie getragen hat. Wenn sie (ein Staatsoberhaupt) trifft, geschieht dies niemals im selben Kleid. Deshalb glauben die Leute, dass sie die Entwürfe immer nur einmal trägt - weil solch ein System dahinter steckt“, verriet Schneider Stewart Parvin einmal gegenüber „The Timest“.

Mit diesem Modetrick schummelt die Monarchin

Alle Modelle werden maßgeschneidert und haben deswegen die perfekte Passform. „Sie lässt eine Schulter leicht hängen, so wie es viele Leute tun, daher setzen wir dort ein Extra-Pad ein. Manche beispielsweise haben einen Arm, der länger ist als der andere. Dafür gibt es die Fittings, um sicherzugehen, dass alles so perfekt wie möglich ist“, so Parvin. Maßanfertigungen haben zudem den Vorteil, dass niemand die genauen Preise der Modelle kennt. So kann man der Britin keine Verschwendungssucht vorwerfen.

Anzeige
Kronprinzessin Victoria: Privates Familienfoto aufgetaucht

Kronprinzessin Victoria: Privates Familienfoto aufgetaucht

„Die letzten Zaren“ – neue Serie über Royals

„Die letzten Zaren“ – neue Serie über Royals