Königin Margrethe: Sie weint um Prinz Henrik

Königin Margrethe: Sie weint um Prinz Henrik

Gestern wurde Prinz Henrik im Kreise seiner Familie beigesetzt. Für seine Frau Königin Margrethe von Dänemark war dies der schwerste Gang ihres Lebens.

Emotionale Trauerfeier für Prinz Henrik

Es gibt Momente vor denen graut es einem das ganze Leben. Auch wenn man weiß, dass sie kommen werden, kann man sich nicht darauf vorbereiten... Königin Margrethe hat gestern genau so einen Augenblick erlebt.

Im engsten Familienkreis wurde gestern die Trauerfeier für Prinz Henrik (†83) in der Christiansborg Kirche ausgerichtet. Der gebürtige Franzose hatte bereits vor seinem Tod gegen ein offizielles Staatsbegräbnis entschieden.  

  In der Schlosskirche von Schloss Christiansborg konnte auch das Volk zwei Tage von Prinz Henrik Abschied nehmen.    Foto: imago/PPE

In der Schlosskirche von Schloss Christiansborg konnte auch das Volk zwei Tage von Prinz Henrik Abschied nehmen.

Foto: imago/PPE

Die Trauerfeier für Prinz Henrik war sehr emotional. Pastor Erik Norman Svendsen rührte die dänische Königsfamilie mit seiner Rede immer wieder zu Tränen. „Der junge Diplomat wählte die Liebe statt einer Berufung zum Diplomaten in der Mongolei. Bei seiner Hochzeitsrede sagte er: ‚Dänemark ist ein blühender Garten, aber das Mädchen war die schönste Blume weit und breit‘“, sprach der Hofpastor.

Die schönste Blume – das war seine Daisy. Denn so wie das Gänseblümchen wird Königin Margrethe von ihren Lieben genannt.

Königin Margrethe weint um ihren Mann

Als dann der Sarg von Prinz Henrik in den Leichenwagen geschoben wurde, brach der schwerste Moment für die dänische Königsfamilie an. Kronprinzessin Mary musste ihre Tochter Josephine (7) trösten. Genau wie ihre Geschwister hing auch die kleine Prinzessin sehr an ihrem Opa, der so gerne Späße machte.

   Die dänische Königsfamilie trauert. Kronprinzessin Mary muss Töchterchen Josephine trösten.     Foto: imago/PPE

Die dänische Königsfamilie trauert. Kronprinzessin Mary muss Töchterchen Josephine trösten. 

Foto: imago/PPE

Auch Königin Margrethe liefen in diesem Augenblick wieder die Tränen übers Gesicht. Der Mann, mit dem sie über 50 Jahre ihres Lebens verbracht hat, ist nun für immer fort. Nein, auf so einen Moment kann man sich nicht vorbereiten.

   Königin Margrethe kämpft gegen ihre Tränen.    Foto: imago/PPE

Königin Margrethe kämpft gegen ihre Tränen.

Foto: imago/PPE

Was die Familie sicher rührt, ist die überwältigende Anteilnahme ihres Volkes. Unzählige Blumen wurden für Prinz Henrik niedergelegt. „Ihr seid in dieser schweren Zeit nicht allein“, scheinen die Dänen ihrer Königsfamilie so zeigen zu wollen. 

Prinz Henrik hätte sich sicher über dieses Blumenmeer bestimmt gefreut. Er musste eben doch kein König sein, um die Menschen zu berühren.

   Das Volk hat Prinz Henrik seine Eskapaden verziehen. Am Ende bleibt nur die Liebe.    Foto: imago/Dean Pictures

Das Volk hat Prinz Henrik seine Eskapaden verziehen. Am Ende bleibt nur die Liebe.

Foto: imago/Dean Pictures

Im Kreise seiner Familie und engsten Freuden wurde der verstorbene 83-Jährige beigesetzt. Der gebürtige Franzose hatte bereits vor seinem Tod gegen ein offizielles Staatsbegräbnis entschieden. 

Louis Ducruet und Marie Hoa Chevallier: Sie haben sich verlobt!

Louis Ducruet und Marie Hoa Chevallier: Sie haben sich verlobt!

Prinz William: Wilder Ritt auf dem Motorrad

Prinz William: Wilder Ritt auf dem Motorrad