Königin Silvia besucht deutsches Altersheim

Königin Silvia besucht deutsches Altersheim

Die Pflegebedingungen von alten Menschen zu verbessern, ist ein wichtiges Anliegen von Königin Silvia. Ihre Mission führte sie gestern nach Lohne in Oldenburg.

Echte Anteilnahme: Königin Silvia spricht mit einer Bewohnerin vom St. Anna-Stift.  ©Imago/Nordphoto

Echte Anteilnahme: Königin Silvia spricht mit einer Bewohnerin vom St. Anna-Stift.

©Imago/Nordphoto

1500 Fans warteten auf Königin Silvia in Lohne

Große Aufregung im niedersächsischen Lohne: Königin Silvia war gestern in Deutschland zu Gast, um das St. Anna-Stift zu besuchen. 1500 Fans warteten vor dem Altersheim, um einen Blick auf die adrette Adlige zu werfen. Durch einen Stau kam die schwedische Königin jedoch eine Stunde später, als geplant.

Die Bewohner der Einrichtung staunten nicht schlecht, als die Königin sich „auf einen Schnack“ zu ihnen setzte. Herzlich wie eh und je plauderte die gebürtige Heidelbergerin mit den Menschen. Der Wohnbereich „Silvia“ wurde nach der Pflegephilosophie ihrer „Silviahemmet“-Stiftung umgesetzt.

Gespannt lauschen die Bewohner den Worten der Königin.  ©imago/Nordphoto

Gespannt lauschen die Bewohner den Worten der Königin.

©imago/Nordphoto

Königin Silvia zeichnet Pflegeschülerin aus

Später verlieh Königin Siliva dann noch den „Queen Silvia Nursing Award“ an Annette Löser aus Chemnitz. Die Gewinnerin war auf die Idee gekommen, eine Hygenieklappe am Pflegebett zu installieren, um die Pflege zu erleichtern. Die Pflegeschülerin nahm die Auszeichnung überglücklich von der Schweden-Königin entgegen. „Pflegerinnen und Pfleger auf der ganzen Welt sind die wahren Helden der Arbeit", lobte die 75-Jährige bei der Vergabe. „Es ist eine große Wertschätzung für mich“, erklärte die Pflegeschülerin gegenüber dem „NDR“ und freute sich über ihr mit 6.000 Euro dotiertes Stipendiat.

Annette Löser (li.) hat sich unter 220 Mitbewerbern durchgesetzt und das Stipendiat gewonnen.  ©imago/Nordphoto

Annette Löser (li.) hat sich unter 220 Mitbewerbern durchgesetzt und das Stipendiat gewonnen.

©imago/Nordphoto

Den Preis hat Königin Silvia nicht ohne Grund ins Leben gerufen. Sie möchte junge Menschen so motivieren, den Pflegeberuf zu ergreifen. „Es ist eine sehr wichtige Aufgabe, die jungen Menschen zu begeistern, dass sie auch Ältere pflegen und sich der Älteren widmen. Das ist eine nicht so ganz einfache Aufgabe, aber eine sehr, sehr wichtige“, erklärte die Frau von König Carl Gustaf dem TV-Sender.

Der Auslöser für ihr Engagement war die Demenzerkrankung ihrer Mutter Alice, die sie bis zu ihrem Tod zu Hause im Schloss pflegte.

Anzeige
Prinz Harry will „Fortnite“ verbieten lassen

Prinz Harry will „Fortnite“ verbieten lassen

Prinz Harry und Herzogin Meghan: So könnte ihr Baby aussehen

Prinz Harry und Herzogin Meghan: So könnte ihr Baby aussehen