Neue Sorgen um Königin Sirikit

Neue Sorgen um Königin Sirikit

Königin Sirikit von Thailand ist krank. Verpasst sie deswegen den wichtigsten Tag im Leben ihres Sohnes Maha Vajiralongkorn?

Königin Sirikit von Thailand kämpft schon lange mit gesundheitlichen Problemen.  ©The Royal Household Bureau

Königin Sirikit von Thailand kämpft schon lange mit gesundheitlichen Problemen.

©The Royal Household Bureau

Königin Sirikit hat Fieber

Thailand sorgt sich um seine ehemalige Königin. Wie der Palast am Mittwoch mitteilte, musste Sirikit ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die 86-Jährige leide an Fieber, hervorgerufen durch einen Infekt, und müsse deswegen behandelt werden.

Es ist schon das zweite Mal in zehn Monaten, dass die Thailänderin ins Chulalongkorn Hospital musste. Im August wurde die Königsmutter ebenfalls wegen Fieber und starkem Husten eingeliefert. Die Ärzte stellten dann fest, dass Sirikit an einer Grippe litt. Die Monarchin hatte sich bereits 2012 nach einem Schlaganfall weitestgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Im Jahr 2016 starb ihr Mann König Bhumibol nach 70-jähriger Regentschaft.

Seit seinem Tod ist ihr gemeinsamer Sohn Maha Vajiralongkorn an der Macht. Der 66-Jährige wird am 4. Mai 2019 offiziell als neuer König Rama X. gekrönt. Die Feierlichkeiten sollen drei Tage dauern und über 30 Millionen Euro kosten. Ob Altkönigin Sirikit dann an der Seite ihres Sohnes dabei sein wird, ist aktuell allerdings eher fraglich.

Anzeige
Royal Baby: Auf diese Namen tippen die Briten

Royal Baby: Auf diese Namen tippen die Briten

Kronprinz Haakon muss wieder unters Messer

Kronprinz Haakon muss wieder unters Messer