Lalla Meryem: Die Prinzessin hat ihren eigenen Kopf

Lalla Meryem: Die Prinzessin hat ihren eigenen Kopf

Die bezaubernde Prinzessin aus Marokko macht etwas Entscheidendes anders als viele weiblichen Royals und fällt gerade deswegen auf

Wo auch immer Prinzessin Meryem (55) auftaucht, zieht sie alle Blicke auf sich. Die dunkelhaarige Schönheit aus Marokko fällt einfach auf  – und das nicht nur, weil die zweifache Oma locker fünfzehn Jahre jünger aussieht als sie tatsächlich ist.

Prinzessin Meryem bei einem Termin in Paris Foto:  Getty Images

Prinzessin Meryem bei einem Termin in Paris

Foto:  Getty Images

Prinzessinnen mit kurzen Haaren sind selten
Grund dafür ist ihr – für Prinzessinnen doch recht ungewöhnlicher – Look. Denn im Gegensatz zu vielen anderen Royals wie Herzogin Kate (35) oder Prinzessin Madeleine (35) setzt die Schwägerin von Lalla Salma (39) inzwischen nicht mehr auf eine lange Wallemähne. Seit fünf Jahren trägt die Prinzessin Meryem einen kurzen Pixie-Haarschnitt – und betont damit ihre feinen Gesichtszüge. Eine Frisur, die zeigt, dass die Marokkanerin ihren eigenen Kopf hat und lieber auf Individualität setzt.

Viele Frauen fürchten sich vor einer Veränderung dieser Art, da sie Angst haben einen Teil ihrer Weiblichkeit zu verlieren. Die Prinzessin aus Marokko macht jedoch vor, wie man mit einem Kurzhaarschnitt nicht gleich aussehen muss wie ein Mann. Die 55-Jährige betont einfach ihre Lippen stärker und trägt große, auffällige Ohrringe.

 
Vor ein paar Jahren trug Prnzessin Meryem noch längere Haare Foto: Getty Images

Vor ein paar Jahren trug Prnzessin Meryem noch längere Haare

Foto: Getty Images

 

Diese weiblichen Royals trauen sich auch
Ob sich Prinzessin Meryem wohl von Fürstin Charlène (39) inspirieren ließ? Die ehemalige Schwimmerin hat schließlich schon vor Jahren ihre Vorliebe für praktische Kurzhaarschnitte entdeckt. Mal überrascht die blonde Monegassin mit einem mondänen Long-Bob, mal trägt sie eine auffällige Pixie-Frisur, wie sie ihn nur wenige Frauen tragen können. Mit langen Haaren kann man sich Fürstin Charlène schon gar nicht mehr vorstellen. Und auch Prinzessin Diana mochte ihre Haarpracht lieber kurz.

Fürstin Charlène von Monaco bei einer Rede im Dezember 2016

Vielleicht trauen sich in Zukunft auch noch andere weibliche Royals ihre Haare abzuschneiden. So mancher Prinzessin könnte ein Kurzhaarschnitt ziemlich gut stehen.


Anzeige
 

 
Anzeige
König Felipe und Königin Letizia: Haben sie noch eine Chance?

König Felipe und Königin Letizia: Haben sie noch eine Chance?

Prinzessin Sofia und Co: Diese Royals ernähren sich vegetarisch

Prinzessin Sofia und Co: Diese Royals ernähren sich vegetarisch