Lalla Salma zeigt sich wieder in Marokko

Lalla Salma zeigt sich wieder in Marokko

Lalla Salma ist zurück in Marokko. Die Frau von König Mohammed zeigte sich mit ihrer Tochter im Zentrum von Marrakesch, wie neue Fotos beweisen. Doch ihr Besuch sollte streng geheim bleiben.

So strahlend hat man Lalla Salma lange nicht mehr in der Öffentlichkeit gesehen. Bei dieser Aufnahme handelt es sich um ein Archivbild aus dem Jahr 2013.  ©imago/PPE

So strahlend hat man Lalla Salma lange nicht mehr in der Öffentlichkeit gesehen. Bei dieser Aufnahme handelt es sich um ein Archivbild aus dem Jahr 2013.

©imago/PPE

Lalla Salma taucht plötzlich in Marrakesch auf

Seit Ende 2017 wurde Lalla Salma nicht mehr in Marokko gesehen, nun ist die Prinzessin wieder aufgetaucht. Wie die spanische „Vanity Fair“ berichtet, wurde die rothaarige Schönheit auf dem berühmten Marktplatz Djemaa el Fna in Marrakesch gesichtet. Das Medium „Rue 20“ hat Bilder veröffentlicht, welche die Ehefrau von König Mohammed gemeinsam mit ihrer Tochter Lalla Kadhija zeigen. Zwar sind die Handyfotos recht unscharf, jedoch ist die ausgebildete Informatikerin deutlich neben der Zwölfjährigen in einer Strandbar zu erkennen. Bei ihrem Besuch wurden Mutter und Tochter von einer ganzen Entourage von Leibwächtern bewacht.

Wie „MSN“ erklärt, war es den Anwesenden verboten, Fotos zu machen. Angeblich wurden einige Besucher sogar aufgefordert, ihre Schnappschüsse wieder zu löschen, um ihre Sicherheit nicht zu gefährden. Schließlich lassen sich Bilder durch Smartphones heutzutage in Echtzeit ins Internet stellen und man wollte wohl eine zusätzliche Aufregung vermeiden.

Alles deutet auf eine Scheidung vom Königspaar hin

Es ist nicht das erste Mal, das Lalla Salma nach ihrem Verschwinden in der Öffentlichkeit gesehen wurde. Bereits im vergangenen Sommer behauptete eine Journalistin, die verschwundene Prinzessin in Italien getroffen zu haben. Dort machte Lalla Salma offenbar Urlaub mit ihren beiden Kindern Kronprinz Moulay Hassan und Prinzessin Lalla Khadija.

„Diese Stadt wird für immer in meiner Erinnerung bleiben mit den schönen Erinnerungen, die ich hier hatte. Einer der besten Momente ist, als ich Prinzessin Lalla Salma, Kronprinz Moulay Hassan und Prinzessin Lalla Khadija traf“, schwärmte die Journalistin, die für den Fernsehsender MBC arbeitet. Fotoaufnahmen von dem Zusammentreffen gab es jedoch keine. Auch auf der griechischen Insel Kea soll die Frau von König Mohammed immer wieder zu Gast sein. Angeblich lebt sie in einer Wohngegend von Rabat.

Zwar sind die neuen Fotos ein Beweis dafür, dass die marokkanische Prinzessin noch lebt und auch ihre Kinder sieht, doch von einer Rückkehr zur Normalität kann nicht die Rede sein. Nach wie vor nimmt die 40-Jährige nicht an öffentlichen Auftritten mit der Königsfamilie teil und sogar ihr Engagement für ihre Stiftung ruht seit Jahren. Alles spricht dafür, dass die Berichte der spanischen „Hola“ wahr sind und das Königspaar längst geschieden ist.

War Helene in Bayern wirklich wie in den „Sissi“-Filmen?

War Helene in Bayern wirklich wie in den „Sissi“-Filmen?

König Mswati: Zweite Frau innerhalb von 11 Monaten tot

König Mswati: Zweite Frau innerhalb von 11 Monaten tot