Maxima und Willem-Alexander sind auf Rekordjagd

Maxima und Willem-Alexander sind auf Rekordjagd

Königin Maxima und König Willem-Alexander sind gerade auf Deutschlandbesuch und haben wieder einmal einen ziemlich vollen Terminkalender. Nicht mehr lange, dann stellen sie einen besonderen Rekord auf.

Das niederländische Königspaar posiert vor Schloss Schwerin.  ©imago images / Hollandse Hoogte

Das niederländische Königspaar posiert vor Schloss Schwerin.

©imago images / Hollandse Hoogte

Königin Maxima und König Willem-Alexander in Deutschland

Hoher Besuch in der Bundesrepublik: Königin Maxima und König Willem-Alexander sind seit gestern auf Staatsbesuch im Lande. Drei Tage lang wird das niederländische Königspaar verschiedene Termine in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg absolvieren. Und wieder ist ihr Terminkalender so voll, dass es kaum für eine Toilettenpause reicht.

Manuela und Stefan Schwesig begrüßen Willem-Alexander und Maxima vor der Staatskanzlei. Die Königin trägt ein Ensemble von Natan.  ©imago images / Hollandse Hoogte

Manuela und Stefan Schwesig begrüßen Willem-Alexander und Maxima vor der Staatskanzlei. Die Königin trägt ein Ensemble von Natan.

©imago images / Hollandse Hoogte

Zuerst wurden Maxima und ihr Gatte gestern vor der Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommerns von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig und ihrem Ehemann Stefan Schwesig begrüßt. Etwa 300 Fans hatten sich versammelt, um einen Blick auf das Paar zu erhaschen. Und dann war es soweit: Nachdem die Polizeieskorte vorgefahren war, stiegen Maxima und Willem-Alexander aus der dunklen Limousine. Der König begrüßte die Ministerpräsidentin auf Deutsch, wie ein Video zeigt. Dass er die Muttersprache seines Vaters perfekt beherrscht, hatte der 52-Jährige schon bei mehreren Besuchen in Deutschland unter Beweis gestellt.

Königspaar geht auf Ahnenforschung

Nachdem sich das Königspaar ins Gästebuch der Landesregierung eingetragen hatte, ging es zum Mittagessen in die Orangerie von Schloss Schwerin. Als nächstes folgte ein Termin im Landtag, wo Willem-Alexander und seine Frau die Ahnengalerie im Schlossmuseum besichtigten. Auch ein Gemälde von Heinrich zu Mecklenburg, ein Urgroßvater des Königs, ist dort zu bestaunen.

Am Nachmittag ging es für die Zwei dann noch nach Rostock, wo sie das Institut für Ostseeforschung in Warnemünde besuchten. Der krönende Abschluss war ein Abendessen im Kurhaus Warnemünde.

Am Abend schlüpfte Königin Maxima in ein Kleid der Designerin Johanna Ortiz.  ©imago images / PPE

Am Abend schlüpfte Königin Maxima in ein Kleid der Designerin Johanna Ortiz.

©imago images / PPE

Weitere Termine in Deutschland

Heute werden die gebürtige Argentinierin und ihr Ehemann die MV Werften in Rostock besuchen und einen Rundgang über das 850.000 m²  große Gelände vornehmen. Anschließend wird das Königspaar einem maritimen Symposium beiwohnen und der Sohn von Prinzessin Beatrix gibt den Startschuss für die Matchmaking-Veranstaltung, an der niederländische und deutsche Unternehmen aus dem Schiffs- und Yachtbau teilnehmen.

Am Nachmittag stehen dann noch ein Termin in der Feldsteinscheune „Die Scheune“ an, ein Treffen mit dem Ehrenbürgermeister von Bollewick und ein gemeinsamer Besuch mit Ministerpräsident Dietmar Woidke auf einem Ackerbauernhof in Nauen. Abends nehmen der König und die Königin dann noch an einem Themenabend in der Historischen Saftfabrik Werder teil. Für Mittwoch ist ein Besuch von Schloss Sanssouci in Potsdam geplant.

Niederländisches Königspaar stellt bald Rekord auf

Wenn König Willem-Alexander und Königin Maxima ihren Deutschlandbesuch beendet haben, sind sie kurz davor einen bedeutenden Rekord aufzustellen. Sobald sie auch in Berlin auf Staatsbesuch waren, sind die das einzige (amtierende) Königspaar, das alle 16 deutschen Bundesländer besucht hat. Das soll ihnen erst einmal einer nachmachen.

Prinzessin Marie-Christine: Vergewaltigungs-Drama

Prinzessin Marie-Christine: Vergewaltigungs-Drama

Maxima und Willem-Alexander: Happy über ESC-Sieg

Maxima und Willem-Alexander: Happy über ESC-Sieg