Meghan Markle: Sie nimmt Fahrstunden bei Prinz Harry

Meghan Markle: Sie nimmt Fahrstunden bei Prinz Harry

Damit Meghan Markle auch im britischen Linksverkehr mit dem Auto durch die Gegend düsen kann, nimmt sie nun privaten Fahrunterricht. 

Meghan Markle bekommt Unterricht von Prinz Harry

Meghan Markle wird immer mehr zur Britin. Nun nimmt die gebürtige Kalifornierin sogar Fahrstunden, um auch in ihrer neuen Heimat Auto fahren zu können. In Amerika fährt man schließlich genau wie in Deutschland auf der rechten Fahrbahn. Nun muss sich die 36-Jährige daran gewöhnen, auf der linken Seite zu fahren. 

Damit sich Meghan Markle nun auch im Linksverkehr zurechtfindet, nimmt die ehemalige Schauspielerin private Fahrstunden – und zwar von Prinz Harry. Ihr künftiger Ehemann mimt für Meghan den Fahrlehrer. Auf dem Anwesen des Kensington Palast zeigt der 33-Jährige seiner Verlobten, wie man mit Schaltung fährt. Zwar wird Meghan künftig einen Wagen mit Automatik fahren, aber für den Notfall soll die Brünette eben auch wissen, wie man mit links schaltet. Und das ist eine ziemliche Umgewöhnung (wie ich euch aus Erfahrung sagen kann).

   Prinz Harry gibt seiner Verlobten Meghan Markle Fahrstunden.    Foto: imago/Starface

Prinz Harry gibt seiner Verlobten Meghan Markle Fahrstunden.

Foto: imago/Starface

Meghan Markle macht den Führerschein

Um dann auch offiziell und dauerhaft in Großbritannien fahren zu dürfen, muss Meghan Markle noch einmal den Führerschein machen. Dafür muss die kalifornische Schönheit noch einmal die theoretische und praktische Fahrprüfung ablegen. Wann das so weit sein wird, ist nicht bekannt. Aber mit so einem charmanten Fahrlehrer wie Prinz Harry wird dabei sicher nichts schiefgehen.

Prinzessin Charlotte: Sie ist eine kleine Tanz-Maus

Prinzessin Charlotte: Sie ist eine kleine Tanz-Maus

Königin Maxima: Was ist nur mit ihr los?

Königin Maxima: Was ist nur mit ihr los?