Meghan Markle: Schwester Samantha ätzt gegen ihre Hochzeit mit Harry

Meghan Markle: Schwester Samantha ätzt gegen ihre Hochzeit mit Harry

Der Zoff geht weiter! Bei Twitter teilt Meghans Halbschwester nicht nur gegen die royale Hochzeit, sondern auch gegen Prinz Harry.

 Die ehemalige Schauspielerin will mit ihren Geschwistern nichts mehr zu tun haben.  Foto: Getty Images

Die ehemalige Schauspielerin will mit ihren Geschwistern nichts mehr zu tun haben.

Foto: Getty Images

Samantha Markle attackiert Prinz Harry

Samantha Markle hat mal wieder die Krallen ausgefahren.  Seit die 53-Jährige weiß, dass sie keine Einladung zur Hochzeit am 19. Mai bekommt, wettert sie wieder pausenlos gegen ihre Halbschwester Meghan. Doch dieses Mal ist nicht nur die 35-Jährige ihre Zielscheibe, sondern auch Prinz Harry. Bei Twitter schrieb seine Schwägerin in spe:

Es ist Zeit, Ihre Königliche Hoheit Henry Windsor, dass Sie Ihren Mann stehen. Sich für Humanität einzusetzen funktioniert nicht, wenn Sie Meg erlauben, die Markles zu ignorieren. Es ist ein Widerspruch.“

Die Amerikanerin hat offenbar immer noch nicht verkraftet, dass ihre Halbschwester sie an ihrem großen Tag einfach nicht dabei haben will. Die Schuld dafür kann sich die 53-Jährige aber selbst in die Schuhe schieben. Samantha Markle lästerte öffentlich über das humanitäre Engagement von Harrys Verlobter. Sie nannte ihren Einsatz für Bedürftige scheinheilig. Wenn es ihr so wichtig sei, dass Menschen in armen Ländern sauberes Wasser haben, dann solle sie doch ihre Handtaschen verkaufen. 

 Foto: twitter.com/SammyMarkle64

Foto: twitter.com/SammyMarkle64

„Behandelt Obdachlose mit Würde“

Die Whistleblowerin, wie sie sich selbst bei Twitter nennt, lässt kein gutes Haar an der Hochzeit von Harry und Meghan. Denn wegen der Feierlichkeiten sollen Obdachlose und Bettler aus dem Ort verbannt werden – so forderte es zumindest der Kommunalpolitiker Simon Dudley im Januar. Noch ist aber gar nicht offiziell klar, wie die Situation endgültig geklärt wird. Samantha Markle ist sich aber sicher, dass das Paar keine Rücksicht auf andere nehmen wird. Sie wettert:

Wegen der royalen Hochzeit: Anstatt Obdachlose in die Außenbezirke von Windsor zu schleifen, sollte es ein Zeltplatz mit Steak-Dinner, Musik, Job Corps (Anm. d. Red: ein Programm für kostenlose Bildung) geben, um ihr Leben zu verbessern. Obdachlose sind Menschen. Behandelt sie mit Würde.

Verdrängt hat die 53-Jährige offenbar die Tatsache, dass der Brite und seine Braut sich zur Vermählung keine Geschenke wünschen, sondern Spenden für Organisationen, die sich um HIV-infizierte Kinder, um Obdachlose oder Waisen kümmern. Wann wird Samantha Markle also endlich Ruhe geben?

 Foto: twitter.com/SammyMarkle64

Foto: twitter.com/SammyMarkle64

Anzeige
Prinz William und Prinz Charles: Hilfe für schwer verletztes Unfallopfer

Prinz William und Prinz Charles: Hilfe für schwer verletztes Unfallopfer

Prinzessin Estelle: Sie stiehlt ihrem Opa an seinem Geburtstag die Show

Prinzessin Estelle: Sie stiehlt ihrem Opa an seinem Geburtstag die Show