Mette-Marit von Norwegen: Schwer krank

Mette-Marit von Norwegen: Schwer krank

Schon länger fehlte die norwegische Kronprinzessin bei öffentlichen Terminen. Nun hat der Palast eine traurige Erklärung dafür geliefert, die das ganze Land schockiert.

Kronprinzessin Mette-Marit ist krank. Sie leidet unter einer schweren Lungenkrankheit.  ©imago

Kronprinzessin Mette-Marit ist krank. Sie leidet unter einer schweren Lungenkrankheit.

©imago

Mette-Marit leidet an chronischer Lungenkrankheit

Große Sorgen um Kronprinzessin Mette-Marit. Die Frau von Kronprinz Haakon ist schwer krank. Wie der norwegische Palast mitteilt, wurde bei der 45-Jährigen eine Lungenfibrose diagnostiziert. Diese Erkrankung entsteht durch immer wiederkehrende oder lang anhaltende Entzündungen des Lungengewebes. Patienten können beispielsweise unter Kurzatmigkeit, Atemnot und Fieberschüben leiden.

In manchen Fällen endet eine Lungenfibrose sogar tödlich. Bis heute gibt es bei der chronischen Erkrankung nämlich keine Heilung. Der Verlauf kann aber verlangsamt werden. In manchen Fällen kann eine Lungentransplantation ein längeres Leben ermöglichen. Was für ein Schock für die norwegische Königsfamilie.

Kronprinzessin Mette-Marit und Kronprinz Haakon haben die zwei gemeinsamen Kinder Ingrid Alexandra (14) und Sverre Magnus (12). Die Adlige hat noch Sohn Marius (21) aus einer vorherigen Beziehung.  ©imago

Kronprinzessin Mette-Marit und Kronprinz Haakon haben die zwei gemeinsamen Kinder Ingrid Alexandra (14) und Sverre Magnus (12). Die Adlige hat noch Sohn Marius (21) aus einer vorherigen Beziehung.

©imago

Die Norwegerin bleibt optimistisch

Die Krankheit sei aber im Anfangsstadium erkannt worden, erklärt das Königshaus. Die Behandlung werde in Zusammenarbeit mit ausländischen Spezialisten in Norwegen geschehen.

Kronprinzessin Mette-Marit gibt sich zuversichtlich: „Obwohl solch eine Diagnose beizeiten mein Leben einschränken wird, bin ich froh, dass die Krankheit so früh entdeckt wurde. Mein Ziel ist es, immer noch so gut wie möglich zu arbeiten und am offiziellen Programm teilzunehmen.“ Zuletzt musste die dreifache Mutter Termine immer wieder aus Krankheitsgründen absagen.

„Es ist nie angenehm, öffentlich über die Gesundheit zu sprechen, aber in Zukunft – mit weiteren Untersuchungen und Behandlungen - werde ich eine Weile weg sein, deshalb müssen wir davon erzählen“, erklärte die 45-Jährige gemeinsam mit ihrem Ehemann in einem Fernsehinterview für den Sender „NRK“. Das Paar wirkte sehr gefasst.

Sie leidet schon lange unter gesundheitlichen Problemen

Mette-Marit hat immer wieder mit ihrer Gesundheit zu kämpfen gehabt. Erst im März musste sie operiert werden. Ob ihre Lungenkrankheit damit im Zusammenhang hängt, ist nicht bekannt. Der Hof erklärte nur, dass es sich um einen „kleinen chirurgischen Eingriff“ handelte. Darüber hinaus hat die Norwegerin immer wieder Probleme mit der Bandscheibe und dem Rücken, leidet zudem auch noch unter einem Lagerungsschwindel. Wegen der sogenannten „Kristallkrankheit“ musste Kronprinzessin Mette-Marit öfter Termine ausfallen lassen.

Die 45-Jährige ist seit 2001 mit Kronprinz Haakon verheiratet. Gemeinsam haben sie die Kinder Ingrid Alexandra (14) und Sverre Magnus (12). Die blonde Adlige hat außerdem noch Sohn Marius (21) aus einer vorherigen Beziehung.

Anzeige
Charlotte Casiraghi: JA, das Baby ist da!

Charlotte Casiraghi: JA, das Baby ist da!

Neue Bücher über Royals

Neue Bücher über Royals