Die perfekte Mottoparty zur Hochzeit von Harry und Meghan

Die perfekte Mottoparty zur Hochzeit von Harry und Meghan

Dieser Blogbeitrag enthält Werbung und Affiliate-Links

Du willst zur Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle eine Themen-Party schmeißen? ADELSWELT gibt dir Tipps, wie dir das mühelos gelingt.

 Wenn die ehemalige Schauspielerin den Enkel der Queen heiratet, feiern auch in Deutschland viele Menschen dieses besondere Ereignis.  Foto: imago/i Images  

Wenn die ehemalige Schauspielerin den Enkel der Queen heiratet, feiern auch in Deutschland viele Menschen dieses besondere Ereignis.

Foto: imago/i Images  

Themenparty zur royalen Traumhochzeit

Es wird DAS Ereignis des Jahres. Wenn sich Prinz Harry und Meghan Markle am 19. Mai das Jawort in der St.-George's-Kapelle geben, werden Millionen von Menschen gebannt vor dem Fernseher sitzen. Um diesen Tag noch unvergesslicher zu machen, kannst du mit deinen Freunden eine coole Motto-Party schmeißen. Diese Tipps könnten dir dabei helfen.

1. Britisches Essen und Getränke

Eine Feier steht und fällt nicht nur mit den Leuten, sondern auch mit dem Essen. Die Live-Übertragung geht von 11 bis 14:55 Uhr, daher trefft ihr euch am besten zum Brunchen. Dazu passen beispielsweise verschiedene Sandwiches (beliebt ist Gurke) oder englische Crumpets. Wer es Deftiger mag, kann auch Spiegelei, mit Baked Beans, Würstchen und gegrillten Tomaten servieren. In jedem Fall gehört Schwarzer Tee aus England unbedingt dazu. Die Firma „Royal Tea“ bietet gerade in limitierter Auflage ein Tee-Paket im lustigen royalen Design an. 

 Foto: Royal Tea

Foto: Royal Tea

Am Nachmittag servierst du deinen Gästen am besten selbst gemachte Cupcakes mit Zitronen- und Holunderblütengeschmack. Denn so wird auch die Hochzeitstorte von Harry und Meghan schmecken. Ein Rezept findest du zum Beispiel hier. Besonders cool: Es gibt sogar essbare Cupcaketoopers vom Brautpaar.

2. Geschirr und Besteck mit dem Konterfei des Brautpaares

Diese Dinge sind nicht unbedingt nötig für die gelungene Motto-Fete sorgen aber für einen Wow-Effekt. Außerdem sind sie tolle Erinnerungsstücke an die royale Hochzeit. Und wer weiß: Vielleicht sind die Teller und Tassen in ein paar Jahren ja auch eine Menge Wert.

3. Die perfekte Deko für die Hochzeits-Sause

Was gehört zu einer Fete im British-Style? Ganz klar: Jede Menge Dekoration mit Union-Jack-Muster. Wimpelketten, Fahnen,  Tischdecken, Zahnstocher, Konfetti – es gibt nichts, was es nicht gibt. Für noch mehr Atmosphäre sind diese Dekoelemente ziemlich wichtig.

4. Gäste bespaßen in der Wartezeit

Keine Frage, die Hochzeit von Harry und Meghan wird wunderschön. Aber so eine Zeremonie, inklusive Warten auf die Braut, hat nun einmal auch seine Längen. Zum Glück gibt es jede Menge Sachen, die dir und deinen Gästen die Zeit vertreiben kann. Super sind da zum Beispiel Malbücher, oder lustige Dress-Up-Bücher, mit denen du das Brautpaar anziehen kannst. Auch gut um die Zeit totzuschlagen: Selfies machen mit Masken der Royals oder mit den Pappaufstellern von Harry und Meghan. Auch gut: „Stadt-Land-Fluss“ in der royalen Version spielen. Benutzt einfach Begriffe aus der ADELSWELT wie Prinz, Prinzessin, König, Königin, Schloss, Königshaus (Land) und royale Schmuckstücke.

5. Mit Fachwissen über Royals glänzen

Während der Hochzeitsfeier hast du die Chance mit deinem jahrelang angehäuften Fachwissen über Royals aufzutrumpfen. Du hast noch ein paar Lücken, um als echter Adelsexperte durchzugehen? Kein Problem. Du hast noch Zeit, um dir wichtigste Infos anzulesen, und deine Freunde zu beeindrucken. 

Noch mehr Produkte rund um Royals findest du hier.

Prinzessin Aiko von Japan: Ihr geht es wieder besser

Prinzessin Aiko von Japan: Ihr geht es wieder besser

Prinz Christian: Sein unsichtbares Geheimnis

Prinz Christian: Sein unsichtbares Geheimnis