Prinz Alexander absolviert seinen ersten offiziellen Termin

Prinz Alexander absolviert seinen ersten offiziellen Termin

Bei seinem ersten offiziellen Termin in seinem Herzogtum Södermanland hat Prinz Alexander einen Aussichtsturm eröffnet und alle Herzen erobert.

 Mit seinem niedlichen Lächeln wickelt Prinz Alexander alle um den Finger.  ©Getty Images

Mit seinem niedlichen Lächeln wickelt Prinz Alexander alle um den Finger.

©Getty Images

Prinz Alexander eröffnet Aussichtsturm

Große Freude in der schwedischen Provinz Södermanland. Prinz Alexander kam heute höchstpersönlich mit seinen Eltern Prinzessin Sofia und Prinz Carl Philip vorbei, um einen Aussichtsturm im Naturschutzgebiet Nynä einzuweihen. Der kleine Knirps ist der Herzog der Region und die Plattform, sowie ein Wanderweg, wurden ihm zur Taufe geschenkt.

Standesgemäß fuhr die Familie mit der Kutsche vor. Nur Prinz Gabriel fehlte. Der jüngste Sohn von Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia ist nämlich noch zu klein für solche Anlässe.

Normalerweise werden Bänder ja feierlich zerschnitten, damit Prinz Alexander die Aufgabe aber selbst übernehmen konnte, musste der kleine Knirps einfach nur an einem lockeren Knoten ziehen. Ein Klacks für den süßen Lockenkopf. Professionell erledigte Prinz Alexander seinen ersten royalen Job und erntete Applaus. Der kleine Racker ist im Vergleich zu seinem gleichaltrigen Cousin Prinz Oscar nämlich so gar nicht schüchtern. Jedes Kind hat eben andere Stärken. 

 Ein echtes „Naturtalent“. Prinz Alexander eröffnet eine Aussichtsplattform in seinem Herzogtum Södermanland.  ©Getty Images

Ein echtes „Naturtalent“. Prinz Alexander eröffnet eine Aussichtsplattform in seinem Herzogtum Södermanland.

©Getty Images

Prinz Carl Philip lobt die Aussichtsplattform

Die dazugehörige Rede hielt dann aber doch sein Papa. Dankbar erklärte Prinz Carl Philip: „Es macht großen Spaß für uns nach Södermanland zu kommen und es freut uns, dass Alexanders allererster offizieller Besuch in seinem Herzogtum genau dieser schöne Ort im Nynäs Naturschutzgebiet geworden ist. Wir freuen uns sehr, dass Sie sich entschieden haben, diese Aussichtsplattform für alle zugänglich zu machen, sowohl für Kinder als auch für Erwachsene.“ Zudem ist die Plattform auch für Rollstuhlfahrer zugänglich, was der Königssohn ebenfalls lobend erwähnte.

 „Was ist denn das?“, scheint sich Prinz Alexander bei Besuch im Naturschutzgebiet zu fragen.  ©Kungahuset

„Was ist denn das?“, scheint sich Prinz Alexander bei Besuch im Naturschutzgebiet zu fragen.

©Kungahuset

Prinz Alexander entdeckt sein Herzogtum

Danach nahm der Zweijährige das Naturreservat noch einmal genauer unter die Lupe. Als Herzog von Södermanland ist es ja schließlich seine „Pflicht“, nach dem Rechten zu sehen. Und was gab es nicht alles zu entdecken. Von kleinen Tierchen im Schlamm bis zu interessanten Wasserpflanzen – der kleine Forscher Alexander war ganz in seinem Element. Und so viel Spaß wie der Adelsspross bei seinem Termin hatte, würde es nicht wundern, wenn er schon bald wieder im Dienst der Krone unterwegs ist. 

 Prinzessin Sofia hat mit dem Cacher eine Wasserprobe genommen. Ihr ältester Sohn bestaunt neugierig, was seine Mama herausgefischt hat.  ©Kungahuset

Prinzessin Sofia hat mit dem Cacher eine Wasserprobe genommen. Ihr ältester Sohn bestaunt neugierig, was seine Mama herausgefischt hat.

©Kungahuset

König Mohammed: Begnadigung für 889 Gefangene

König Mohammed: Begnadigung für 889 Gefangene

Fürst Albert: Große Ehre für den Monegassen

Fürst Albert: Große Ehre für den Monegassen