Prinz George spielt mit Roger Federer Tennis

Prinz George ist ein begeisterter Tennisspieler. Nun durfte er sogar mit seinem Idol Roger Federer trainieren.

Prinz George ist ein großer Fan von Roger Federer. Kürzlich durfte er sogar mit ihm Tennis spielen.  © Imago

Prinz George ist ein großer Fan von Roger Federer. Kürzlich durfte er sogar mit ihm Tennis spielen.

© Imago

Prinz George spielt mit Roger Federer

Dass Prinz George Tennis spielt, ist keine Neuigkeit mehr. Genau wie seine Schwester Prinzessin Charlotte schlägt er regelmäßig Bälle über das Netz. Dass der kleine Royal dabei auch prominente Unterstützung bekommt, ist allerdings neu. Der älteste Sohn von Prinz William und Herzogin Kate wurde vom Schweizer Tennis-Profi Roger Federer trainiert. Das hat nun seine stolze Mutter bei ihrem Besuch in Wimbledon ausgeplaudert. Dort feuerte sie den Sportler von der Tribüne aus an.

Herzogin Kate ist großer Tennis-Fan

Der zwanzigfache Grand-Slam-Sieger soll außerdem der Lieblingsspieler von Prinz George sein, wie die Sendung „Wimbledon Morning Coffee“ berichtet. Möglicherweise fand das Match auf dem Anwesen der Royals statt. Anmer Hall ist nämlich auch mit einem eigenen Tennisplatz ausgestattet.

Herzogin Kate liebt Tennis. Sie schaut sich regelmäßig Spiele in Wimbledon an.  ©imago images / ZUMA Press

Herzogin Kate liebt Tennis. Sie schaut sich regelmäßig Spiele in Wimbledon an.

©imago images / ZUMA Press

Die Leidenschaft für den Sport wurde dem Fünfjährigen in die Wiege gelegt. Nicht nur Prinzessin Diana und ihre Söhne nahmen Tennisstunden, auch Herzogin Kate ist begeistert von Tennis. Deswegen übernahm sie auch gerne die Schirmherrschaften für die Organisationen „The Lawn Tennis Association“ und „All England Lawn Tennis and Croquet Club“.

Und auch Herzogin Meghan kann sich für die Sportart begeistern. Diese Woche schaute sie ihrer guten Freundin Serena Williams bei einer Partie in Wimbledon an.

Die Hobbys den künftigen Thronfolgers

Herzogin Kate und ihr Sohn haben noch ein weiteres gemeinsames Hobby: Jagen. Die dreifache Mutter soll George bereits im letzten Sommer mit auf die Moorhuhnjagd genommen haben. Dass der süße Blondschopf schon Jagen geht, ist eigentlich nicht verwunderlich. Dieses Hobby ist bei den Windsors schließlich Tradition. Prinz William hat im Alter von 12 Jahren angefangen, selbst zu jagen. Auch Herzogin Kate wurde 2009 mit einem Gewehr abgelichtet, als sie auf Moorhühner schoss. Und selbst Prinz Harry liebt es, auf die Pirsch zu gehen. Ende 2017 traf er sich mit Freunden zur Wildschweinjagd in Brandenburg

Der Urenkel der Queen kann sich aber auch auf anderem Wege austoben. In seiner Schule wird nämlich auch Ballett und Fechten angeboten. Gymnastik, Schwimmen und diverse Sportspiele stehen ebenfalls auf dem Lehrplan der „Thomas's Battersea School“.