Prinz Haakon hat die Operation gut überstanden

Kronprinz Haakon musste auf den OP-Tisch. Durch seine sportlichen Aktivitäten hatte er sich der Norweger eine Gehörgangsexostose zugezogen, die ziemlich unschöne Folgen haben kann.

Kronprinz Haakon muss heute operiert werden und fällt deswegen bei einigen Terminen aus.  ©imago/ZUMA Press

Kronprinz Haakon muss heute operiert werden und fällt deswegen bei einigen Terminen aus.

©imago/ZUMA Press

Update vom 6. März 2019: Der Prinz hat die OP überstanden

„Der chirurgische Eingriff ist gut gelaufen“, erklärte Palastsprecher Sven Gjeruldsen gegenüber „Se og Hør“. In den nächsten zwei Wochen wird sich Kronprinz Haakon zwar schonen, sich jedoch nicht vollkommen zurückziehen. Am Freitag soll der Ehemann von Kronprinzessin Mette-Marit wie geplant mit König Harald an einer Audienz mit dem norwegischen Außenminister und dem norwegischen Premierminister teilnehmen.

Kronprinz Haakon muss am Gehörgang operiert werden

Wieder schlechte Nachrichten aus dem norwegischen Königshaus. Nachdem bereits bekannt wurde, dass Kronprinzessin Mette-Marit unter einer unheilbaren Lungenkrankheit leidet, gibt nun ihr Ehemann Grund zur Sorge. Kronprinz Haakon muss heute operiert werden, wie der Hof bekannt gegeben hat.

In dem Schreiben aus dem Palast heißt es: „Seine Königliche Hoheit, der Kronprinz wird sich heute, am Montag, dem 4. März 2019, einer geringfügigen chirurgischen Behandlung wegen einer Exostose im Gehörgang unterziehen. Der chirurgische Eingriff findet im Rikshospitalet in Oslo statt. Als Folge der Behandlung wird der Kronprinz für die nächsten zwei Wochen ein reduziertes Programm absolvieren.“ 

Das ist die Ursache für die Erkrankung des Prinzen

Unter einer Gehörgangsexostose versteht man eine Knochengeschwulst, die den äußeren Gehörgang verengen kann. Sie tritt oft als Folge von zu starker Unterkühlung der Ohren durch Wind und kaltem Wasser auf. Viele Surfer erkranken daran, weswegen das Leiden auch im Volksmund „Surfer-Ohr“ genannt wird. In einer neuseeländischen Studie litten 73 Prozent der Sportler unter einer Gehörgangsexostose. Die Symptome reichen von Juckreiz, eitrigen Ausscheidungen bis zu starken Ohrenschmerzen. Im schlimmsten Fall führt die Krankheit zu Schwerhörigkeit oder Taubheit, wenn sie nicht behandelt wird.

Auch Kronprinz Haakon ist leidenschaftlicher Surfer, wie die Königsfamilie auch in einem Video demonstrierte. Zudem ist er begeisterter Fallschirmspringer und Wintersportler, was seinen Ohren ebenfalls schaden kann. Vermutlich ist das der Grund, warum der Thronfolger erkrankte. Mit seinen Hobbys muss der Norweger der Gesundheit zur Liebe nun allerdings erst einmal etwas pausieren.