Prinz Harry: Darum ist die Verlobung noch in weiter Ferne!

Prinz Harry: Darum ist die Verlobung noch in weiter Ferne!

Mit Spannung wartete die Presse auf den ersten gemeinsamen Auftritt von Harry und Meghan Markle. Und tatsächlich: die Schauspielerin saß bei den Invictus Games im Publikum. Viele glauben nun, dass die Verlobung kurz bevor steht. Es gibt jedoch drei gute Gründe, die gegen eine baldige Hochzeit sprechen.

Prinz Harry wird lange überlegen, bevor er Meghan einen Antrag macht Foto: DoD photo by EJ Hersom

Prinz Harry wird lange überlegen, bevor er Meghan einen Antrag macht
Foto: DoD photo by EJ Hersom

Grund Nummer 1: Meghan dreht immer noch fürs Fernsehen

Solange Meghan Markle noch für die TV-Serie „Suits” vor der Kamera steht, wird der Hof keine Verlobung bekanntgeben. Allein schon, um die 36-Jährige besser vor dem Medienrummel zu schützen. Prinz Harry hat miterlebt, wie sehr seine verstorbene Mutter unter den Paparazzi gelitten hat und möchte Meghan ein ähnliches Schicksal ersparen. Solange die Amerikanerin aber noch als Schauspielerin in der Öffentlichkeit steht, ist es schwierig sie abzuschirmen.

Anzeige

Grund Nummer 2: Ihre Beziehung ist noch nicht gefestigt

Harry und Meghan sind erst knapp 14 Monate zusammen. Das Paar will sich ganz sicher sein, bevor es den Gang zum Traualtar wagt. Beide sind Scheidungskinder: Meghan war erst sechs Jahre alt, als ihre Eltern sich trennten, Harry elf. Diese Erfahrung hat die Zwei geprägt.

Auch Prinz William zögerte lange, bis er einen Verlobungsring kaufte. „Waity Kaity” musste acht Jahre auf ihren Antrag warten. Außerdem hat Meghan schon eine Scheidung hinter sich. Ihre Ehe mit dem Talent-Manager Trevor Engelson hielt keine zwei Jahre. Und wie heißt es so schön: Ein gebranntes Kind scheut das Feuer... 

Chelsy (li.) war über fünf Jahre die Frau an Harrys Seite

Grund Nummer 3: Meghan gehört noch nicht zur Familie

Zwar zeigte sich Meghan Markle vergangenes Wochenende bei den Invictus Games, dennoch fehlt weiterhin ein gemeinsames offizielles Foto. Mit Harrys Ex-Freundin Chelsy Davy war die Sache da schon ernster. Sie traten viel häufiger  gemeinsam in der Öffentlichkeit auf. 

Bei verschiedenen Rugby-Spielen oder bei Harrys Abschlussfeier zum Piloten, war die blonde Anwältin stets an seiner Seite. Chelsy, mit der Harry über fünf Jahre liiert war, gehörte schon zur Familie. Bei dem emotionalen Gedenkkonzert zum 10. Todestag von Prinzessin Diana unterstütze sie ihren Freund. Und auch bei der Hochzeit von William und Kate, war Chely seine Begleitung. Schon damals rechneten viele damit, dass Harry als nächstes vor den Traualtar treten würde. Trotz eindeutiger Liebesbeweise in der Öffentlichkeit scheiterte die Beziehung aber.

Diese drei Gründe sprechen also dagegen, dass Meghan Markle und Prinz Harry sich bald verloben werden. Aber eine Hochzeit in ein paar Jahren ist dennoch nicht ausgeschlossen.

Meghan Markle im Publikum der Invictus Games
Anzeige
Prinzessin Diana: Dieses neue Denkmal rührt alle zu Tränen!

Prinzessin Diana: Dieses neue Denkmal rührt alle zu Tränen!

Prinz Gabriel: Sein Taufdatum steht endlich fest!

Prinz Gabriel: Sein Taufdatum steht endlich fest!