Prinz Harry: Im Hotel stellt er besondere Ansprüche

Prinz Harry: Im Hotel stellt er besondere Ansprüche

Prinz Harry gilt eigentlich nicht unbedingt als Royal mit Allüren. Doch wenn es um Hotels geht, hat er ganz besondere Ansprüche, wie sein guter Kumpel nun ausgeplaudert hat.

Bei diesem Verhalten von Hotels kann man schon einmal die Nase rümpfen. Prinz Harry bat deswegen den Hotelmanager um ein Gespräch.  ©imago images / Matrix

Bei diesem Verhalten von Hotels kann man schon einmal die Nase rümpfen. Prinz Harry bat deswegen den Hotelmanager um ein Gespräch.

©imago images / Matrix

Prinz Harry verbannt Plastik aus Hotel

Wenn es um Umweltschutz geht, gilt eigentlich Prinz Charles als Vorreiter in der britischen Königsfamilie. Seit Jahrzehnten setzt sich der Thronfolger gegen den Klimawandel ein. Doch offenbar fällt der Apfel nicht weit vom Stamm. Denn auch Prinz Harry wurde als engagierter Umweltschützer enttarnt. Sein Kumpel Nacho Figueras verriet nun in einem Interview mit „CBS”, welche Ansprüche der Rotschopf an Hotels hat. Gemeinsam besuchten der Polospieler und der Prinz kürzlich nämlich ein Charity-Turnier in Rom und nächtigten in derselben Unterkunft.

„Während wir dort waren, bat er um ein Gespräch mit dem Manager. Als sie sich trafen, erklärte Harry, dass er an diesem Morgen einen Kaffee bestellt hatte und sich ein Plastikstab in der Tasse befand. Außerdem sagte er, dass er dem Wäscheservice ein Hemd geschickt habe, welches sie in Plastik eingewickelt zurückgegeben hätten“, erinnert sich der Sportler an die Situation. „Also bat Harry ausdrücklich darum, nicht mehr so viel unnötiges Plastik zu verwenden. Das ist der wahre Harry. Und Meghan ist genau so: Sie haben Plastik den Krieg erklärt“, plaudert Nacho Figueras aus.

Prinz Harry und der argentinische Polo-Spieler Nacho Figueras sind seit Jahren eng befreundet.  ©imago images / PA Images

Prinz Harry und der argentinische Polo-Spieler Nacho Figueras sind seit Jahren eng befreundet.

©imago images / PA Images

Donald Trump schwärmt von britischer Königsfamilie

Von seinem Umweltbewusstsein könnte sich so mancher eine ordentliche Scheibe abschneiden. Präsident Donald Trump hat sich jetzt übrigens auch zu Prinz Harry und Herzogin Meghan geäußert. Gegenüber dem „Good Morning Britain“-Reporter Piers Morgan schwärmte er: „Ich habe ihm gratuliert und ich denke, er ist ein toller Typ. Die Königsfamilie ist wirklich nett.“ Dabei hatte der Präsident die frischgebackene Mutter noch vor kurzen als „fies“ bezeichnet.

Ob sich der britische Prinz ihm gegenüber „kalt“ verhalten habe, hakte Piers Morgan deswegen noch einmal nach. „Nein, nein, nein. Das genaue Gegenteil war der Fall.“ Harry habe sich lange mit seiner Tochter Ivanka und dem Rest der Familie unterhalten. „Er hätte nicht freundlicher sein können“, schwärmte der Republikaner. Ob der Brite die Begegnung wohl auch so nett empfunden hat?

Königin Maxima: Nicht nur ihr Kleid bekommt Applaus

Königin Maxima: Nicht nur ihr Kleid bekommt Applaus

Prinzessin Madeleine: „Wir müssen das Schweigen brechen“

Prinzessin Madeleine: „Wir müssen das Schweigen brechen“