Prinz Louis: So besonders war seine Taufe

Prinz Louis: So besonders war seine Taufe

Prinz Louis wurde heute Nachmittag in London getauft. Prinz William und Herzogin Kate konnte man ihr Glück darüber förmlich ansehen. Aber auch Herzogin Meghan schien besonders fröhlich aufgelegt zu sein.

 Herzogin Kate strahlt bei der Taufe von Prinz Louis.  © imago/i Images 

Herzogin Kate strahlt bei der Taufe von Prinz Louis.

© imago/i Images 

Prinz Louis erhält göttlichen Segen

Freudenstimmung in England. Am späten Nachmittag fand die Taufe von Herzogin Kates und Prinz Williams jüngstem Sohn statt. Das dreieinhalb Monate alte Baby wurde in der St. James' Kapelle auf den Namen Prinz Louis Arthur Charles von Cambridge getauft. Durch die Segnung führte Erzbischof von Canterbury, Justin Welby. „Ich bin hoch erfreut und fühle mich privilegiert heute Prinz Louis taufen zu dürfen – ein besonderes Kind, gemacht nach Gottes Bild“, hatte der Geistliche schon vorab getwittert. 

Die Taufrobe des Mini-Prinzen war eine Nachbildung von einem Taufkleid aus dem Jahr 1841, das schon Prinzessin Victoria, die älteste von Königin Victoria, trug. Von der Aufregung um seine Person bekam er nichts mit. Bei der Ankunft schlief der Baby-Prinz sanft in den Armen seiner Mutter.

Kate und Meghan sahen umwerfend aus

Herzogin Kate erschien in einem weißen Kleid von Alexander McQueen, wie schon bei der Taufe von Prinzessin Charlotte. Ihre Schwägerin trug eine olivfarbene Robe von Ralph Lauren. Für Herzogin Meghan war die Zeremonie etwas ganz Besonderes. Schließlich war es das erste Mal, dass sie bei einer royalen Taufe dabei sein konnte. Prinz Harry und sie wirkten bestens gelaunt und hielten Händchen. Ob sie sich in diesem Moment wohl ausmalten, wie die Taufe ihrer Kinder einmal ablaufen wird?

Prinzessin Charlotte sah in ihrem hellblauen Blümchenkleid und passendem Haarreif einfach zuckersüß aus. Ihre dunkelbraune Mähne wird immer länger und geht schon über die Schultern.

Darum fehlte Queen Elizabeth

Die Zeremonie fand in sehr kleinem Kreis statt. Neben den sechs Taufpaten Nicholas van Cutsem, Guy Pelly, Harry Aubrey-Fletcher, Lady Laura Meade, Robert Carter sowie Lucy Middleton und deren Ehepartnern kamen nur wenige Familienmitglieder. Prinz Charles und Herzogin Camilla, Prinz Harry und Herzogin Meghan, Michael und Caroline Middleton, die schwangere Pippa und ihr Ehemann James Matthews, sowie James Middleton waren dabei. Queen Elizabeth und Prinz Philip fehlten ganz, weil die Königin diese Woche viele Termine hat. Unter anderem steht ein Treffen mit Präsident Donald Trump in ihrem Terminkalender. Nach 45 Minuten war die Zeremonie auch schon wieder vorbei und die Taufgäste verließen den Palast bestens gelaunt. Die offiziellen Tauffotos werden in wenigen Tagen erwartet.

Anzeige
Prinzessin Charlotte: Darum trägt sie immer ähnliche Outfits

Prinzessin Charlotte: Darum trägt sie immer ähnliche Outfits

Prinzessin Sofia: Treffen mit diesem deutschen Star

Prinzessin Sofia: Treffen mit diesem deutschen Star