Prinz Nikolai: Modeljob kurz nach dem Tod von Prinz Henrik?

Prinz Nikolai: Modeljob kurz nach dem Tod von Prinz Henrik?

Pikante Fotos von Prinz Nikolai von Dänemark! War der 18-Jährige etwa kurz nach dem Tod von seinem Opa Prinz Henrik als Model auf dem Laufsteg unterwegs?

Anzeige

War Prinz Nikolai als Model in London?

Dieser Auftritt sorgt für Irritationen! War das etwa Prinz Nikolai (18) von Dänemark der vor wenigen Tagen in London über den Laufsteg lief? Das Männermodel, das für Burberry die kommende Herbst-Winterkollektion präsentierte, sieht dem Sohn von Prinz Joachim und seiner ersten Frau Alexandra auf jeden Fall zum Verwechseln ähnlich. Die feinen Gesichtszüge, die Muttermale auf den Wangen, die Locken – Fans im Netz sind sich sicher, dass es Prinz Nikolai ist!

Die Reaktion vom dänischen Königshof gibt jedenfalls Spielraum für Interpretationen. „Ich habe das Gerücht gehört, aber es ist Nichts, das ich kommentieren kann“, erklärte Camilla Hawk. Ein Dementi klingt auf jeden Fall anders!

Modeljob nach dem Tod von Prinz Henrik?

Wenn es sich bei dem Model wirklich um Prinz Nikolai handelt, wäre das allerdings pikant. Schließlich starb sein Opa Prinz Henrik erst vier Tage vor dem Event in London.

Das dänische Königshaus befindet sich seither in Trauerzeit. Möglich aber, dass der 18-Jährige den Vertrag für den begehrten Modeljob schon vor einer Weile unterschrieben hatte und nicht mehr so einfach absagen konnte. Der eigenwillige Prinz Henrik hätte das sicher verstanden.

   Dem attraktiven Prinz Nikolai fliegen die Herzen nur so zu. Als Model würde er bestimmt noch mehr Fans bekommen.    Foto: imago/PPE

Dem attraktiven Prinz Nikolai fliegen die Herzen nur so zu. Als Model würde er bestimmt noch mehr Fans bekommen.

Foto: imago/PPE

Marie Hoa Chevallier: So liebevoll wird sie in ihrer neuen Familie willkommen geheißen

Marie Hoa Chevallier: So liebevoll wird sie in ihrer neuen Familie willkommen geheißen

Sarah Ferguson: Geburtstagsgrüße an Prinz Andrew sorgen für Spekulationen

Sarah Ferguson: Geburtstagsgrüße an Prinz Andrew sorgen für Spekulationen