Prinz Philip: Sein Vertrauter ist tot

Prinz Philip: Sein Vertrauter ist tot

Traurige Nachrichten für Prinz Philip. Der Ehemann von Queen Elizabeth hat einen langjährigen Freund und Berater verloren.

 Für den 96-Jährigen muss dieser Verlust sehr schwer wiegen.  ©Getty Images

Für den 96-Jährigen muss dieser Verlust sehr schwer wiegen.

©Getty Images

Prinz Philip konnte 19 Jahre auf Miles Hunt-Davis zählen

Wieder einmal muss Prinz Philip Abschied nehmen. Sein Privatsekretär Sir Miles Hunt-Davis ist tot. Der gebürtige Südafrikaner starb bereits am 23. Mai im Alter von 79 Jahren. 19 Jahre war der ehemalige Armeeoffizier im Dienst von Prinz Philip tätig, bevor er sich 2010 in den Ruhestand verabschiedete.

Miles Hunt-Davis und seine Frau Anita waren eng mit Queen Elizabeth und ihrem Gatten befreundet. Es wurde ihnen sogar gestattet im Nottingham Cottage des Kensington Palace zu wohnen. Eigentlich ist dieses Privileg nur Mitgliedern der britischen Königsfamilie vorbehalten. Doch Sir Miles Hunt-Davis  hatte sich über Jahre durch seine Verschwiegenheit und Loyalität ausgezeichnet. Inzwischen haben Prinz Harry und Herzogin Meghan das Cottage bezogen.

Prinz Philip hatte sich im August 2017 aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Seit 1952 hatte er  22 219 Solo-Termine absolviert. Nun nimmt der 96-Jährige nur noch sporadisch an Auftritten im Dienste der Krone teil. Im April wurde dem Prinzgemahl eine neue Hüfte eingesetzt, dennoch ließ er es sich nicht nehmen, bei der Hochzeit seines Enkels Harry dabei zu sein.

Anzeige
Herzogin Meghan: Einflussreicher als die Queen und Herzogin Kate

Herzogin Meghan: Einflussreicher als die Queen und Herzogin Kate

Königin Maxima: Ihr alter Job ist in Indien Gold wert

Königin Maxima: Ihr alter Job ist in Indien Gold wert