Prinz William: Dieses  Geschenk gab Diana ihm kurz vor ihrem Tod

Prinz William: Dieses Geschenk gab Diana ihm kurz vor ihrem Tod

Nach dem Tod von Prinzessin Diana wurde Prinz William von Trauer und Schuldgefühlen geplagt. Doch ihr besonderes Geschenk, das sie ihm kurz vor ihrem Unfall gab, spendete dem Teenager zumindest ein bisschen Trost.

Prinz William war erst 15 Jahre alt, als seine Mutter Prinzessin Diana bei einem Unfall ums Leben kam.  ©imago

Prinz William war erst 15 Jahre alt, als seine Mutter Prinzessin Diana bei einem Unfall ums Leben kam.

©imago

Diana schenkte William vor ihrem Unfall einen Hund

Morgen wird Prinz William sicher wieder ganz fest an seine verstorbene Mutter denken. Denn am 31. August jährt sich der Todestag von Prinzessin Diana zum 22. Mal. Und vielleicht erinnert sich der Thronfolger dann auch an das besondere Geschenk, das ihm seine Mama einst machte. Kurz vor ihrem Tod schenkte Prinzessin Diana ihrem ältesten Sohn nämlich einen Hund. Der schwarze Labrador „Widgeon“ (dt.: „Tölpel“) war seitdem sein ständiger Begleiter. Und er spendete dem Teenager ein wenig Trost, als er durch den Verlust seiner geliebten Mutter von Schuldgefühlen geplagt wurde.

Nach der Scheidung von Prinz Charles musste Prinzessin Diana auf die Anrede „Ihre Königliche Hoheit“ verzichten. Prinz William versprach seiner Mutter, ihr den Titel wiederzugeben, sobald er König sein würde.  © imago images / ZUMA Press

Nach der Scheidung von Prinz Charles musste Prinzessin Diana auf die Anrede „Ihre Königliche Hoheit“ verzichten. Prinz William versprach seiner Mutter, ihr den Titel wiederzugeben, sobald er König sein würde.

© imago images / ZUMA Press

Denn das letzte Telefongespräch mit der Königin der Herzen fiel nur kurz aus. Prinz William und Prinz Harry, die gerade zu Gast auf Schloss Balmoral waren, wollten nämlich lieber mit ihren Cousins spielen. Bis heute hat der dreifache Vater deswegen ein schlechtes Gewissen. „Wie anders die Unterhaltung verlaufen wäre, hätte ich die kleinste Ahnung gehabt, dass ihr Leben an dem Abend enden würde“, erinnerte sich der Enkel von Queen Elizabeth in der Dokumentation „Diana, unsere Mutter: Ihr Leben, ihr Vermächtnis“. „Dieser Telefonanruf sitzt fest in meinem Kopf“, erklärte er.

Ein Foto von seinem verstorbenen Hund „Widgeon“steht bis heute auf dem Schreibtisch von Prinz William.  © Heads Together

Ein Foto von seinem verstorbenen Hund „Widgeon“steht bis heute auf dem Schreibtisch von Prinz William.

© Heads Together

Prinz William denkt bis heute an „Widgeon“

2010 starb der Labrador. Doch die Erinnerung an diesen besonderen Hund ist Prinz William bis heute wichtig – das beweist auch ein Blick auf seinen Schreibtisch. Als der Brite mit Lady Gaga über die Stiftung „Heads Togehter“ per Videochat sprach, sah man ein Foto von „Widgeon“ eingerahmt neben seinem Hochzeitsfoto. Die Freude mit einem Hund aufzuwachsen möchte der Thronfolger auch an seine eigenen drei Kinder weitergeben. Seit 2012 gehört der Englisch Cocker Spaniel „Lupo“ mit zur Familie.

Anzeige
Royals im Fernsehen: Das TV-Programm Woche 36

Royals im Fernsehen: Das TV-Programm Woche 36

Tessy de Nassau spricht über ihre Scheidung

Tessy de Nassau spricht über ihre Scheidung