Prinzessin Aiko: Sie verlässt Japan

Prinzessin Aiko: Sie verlässt Japan

Die japanische Prinzessin wird bald ihre Heimat verlassen, um in England zur Schule zu gehen. Ein großer Schritt für die 16-Jährige, die in der Vergangenheit oft Grund zur Sorge gab.

 Prinzessin Aiko wird das erste Mal ohne ihre Eltern verreisen.  ©imago/Kyodo News 

Prinzessin Aiko wird das erste Mal ohne ihre Eltern verreisen.

©imago/Kyodo News 

Auf den Spuren von Prinz Harry und Prinz William

Diese Nachricht überrascht. Wie „Japan Times“ berichtet, wird Prinzessin Aiko bald auf dem Eton College die Schulbank drücken. Drei Wochen soll die Enkelin von Kaiser Akihito in London zur Sommerschule gehen, um mehr über die englische Sprache und Kultur zu lernen. Eigentlich handelt es sich bei dem Internat um eine reine Jungenschule, doch im Sommer ist auch Mädchen der Zugang gestattet. Auch Prinz William und Prinz Harry haben auf dem Eliteinternat ihren Schulabschluss gemacht. 

Für die 16-Jährige, die als sehr schüchtern beschrieben wird, ist es ein großer Schritt. In ihrer Schulzeit hatte es Prinzessin Aiko nicht immer leicht. Die Tochter von Kronprinz Naruhito und Kronprinzessin Masako wurde früher von ihren Mitschülern gemobbt. Die damals Achtjährige hatte irgendwann so starke Angst vor der Schule, dass sie eine zeit lang gar nicht mehr am Unterricht teilnahm. Später begleitete sie ihre Mutter mit in die Schule. Im Herbst 2016 wurde die junge Japanerin sogar ins Krankenhaus eingeliefert, weil sie laut Palast unter „Erschöpfung nach den sommerlichen Examen“ litt. Inzwischen geht es der sensiblen Japanerin aber offenbar wieder besser. Dass Prinzessin Aiko nun sogar im fernen England zur Schule geht, beweist, dass die 16-Jährige auf einem guten Weg ist.

Auch interessant: Prinzessin Elisabeth: Sie verlässt Belgien und zieht nach Wales

Anzeige
Herzogin Kate und Herzogin Meghan: Streit zwischen den Schwägerinnen?

Herzogin Kate und Herzogin Meghan: Streit zwischen den Schwägerinnen?

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Es zieht sie nach Holland

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Es zieht sie nach Holland