Prinzessin Diana: Gracia Patricia warnte sie

Prinzessin Diana schüttete einst Gracia Patricia ihr Herz aus. Die Fürstin von Monaco sprach daraufhin eine Warnung aus, die sich bewahrheiten sollte …

Prinzessin Diana war unglücklich in ihrer Beziehung mit Prinz Charles. Auch der Druck der Presse und das strenge Hofprotokoll machten ihr zu schaffen.  © picture alliance / empics

Prinzessin Diana war unglücklich in ihrer Beziehung mit Prinz Charles. Auch der Druck der Presse und das strenge Hofprotokoll machten ihr zu schaffen.

© picture alliance / empics

Prinz Charles brach ihr vor der Hochzeit das Herz

Liebe war es nicht, als Prinz Charles sich mit Prinzessin Diana verlobte. Denn der Thronfolger hatte immer noch Gefühle für seine Jugendliebe Camilla Parker-Bowles. Kurz nach ihrer Verlobung machte eine Situation Diana dies schmerzlich bewusst. Als Prinz Charles zu einer mehrwöchigen Reise nach Australien und Neuseeland aufbrechen wollte, unterbrach er die Verabschiedung einfach, um mit Camilla zu telefonieren.

„Das hat mir das Herz gebrochen“, zitiert „Daily Mail“ die verstorbene Britin. „Allein gelassen in der riesigen Leere des Buckingham Palace, geriet sie in eine Abwärtsspirale, von der sie sich in den kommenden fünfzehn Jahren der Ehe nie wirklich erholen konnte“, schreibt Autor Anthony Holden in seinem Buch „Charles: A Biography“.

Prinzessin Diana vertraute ihre Sorgen Gracia Patricia an. Doch die Fürstin konnte sie nicht beruhigen.  © epa-Bildfunk

Prinzessin Diana vertraute ihre Sorgen Gracia Patricia an. Doch die Fürstin konnte sie nicht beruhigen.

© epa-Bildfunk

Fürstin Gracia Patricia warnte Prinzessin Diana

Auch der Druck durch die Presse und das strenge Hofprotokoll machte der jungen Aristokratin zu schaffen. Verzweifelt suchte die damals 19-Jährige Rat bei Fürstin Gracia Patricia. Beide trafen sich 1981 bei einer Gala im Royal Opera House in London. Doch die frühere Schauspielerin hatte nur wenig aufbauende Worte für die junge Diana übrig. Sie soll die Britin sogar gewarnt haben, dass sich ihre Situation nach der Hochzeit noch verschlechtern würde. „Mach dir keine Sorgen“, soll Gracia Patricia gesagt haben. „Es wird noch viel schlimmer werden!“ Sie sollte recht behalten …

Beide Frauen erlitten dasselbe Schicksal

Eineinhalb Jahre nach ihrer Begegnung starb Gracia Patricia durch einen dramatischen Autounfall. Auch Prinzessin Diana trauerte um die verstorbene Fürstin. Sie bat den Palast um Erlaubnis, ihre Beerdigung besuchen zu dürfen. Denn sie fühlte eine Verbindung zu der Frau von Fürst Rainier. „Nun, ich denke, es ist wichtig, weil sie eine Außenseiterin war, die in eine große Familie geheiratet hat, und ich habe dasselbe getan. Darum würde es sich richtig anfühlen“, erzählte sie ihrem Biografen Andrew Morton. Queen Elizabeth gab schließlich ihr Einverständnis.

15 Jahre später starb auch Prinzessin Diana durch einen dramatischen Autounfall. Tragisch, wie das Schicksal beider Frauen so eng miteinander verbunden war.