Prinzessin Elisabeth: Süße 16! Belgiens Thronfolgerin feiert Geburtstag

Prinzessin Elisabeth: Süße 16! Belgiens Thronfolgerin feiert Geburtstag

Die Tochter von Mathilde und Philippe ist in den letzten Monaten richtig aufgeblüht. Trotzdem gibt es jemanden, der sich um das Geburtstagskind ernsthafte Sorgen macht

Sie stiehlt Königin Mathilde die Show

Wie die Zeit vergeht! Die älteste Tochter von Königin Mathilde und König Philippe feiert heute schon ihren 16. Geburtstag. Aus dem schüchternen kleinen Mädchen von früher ist eine selbstbewusste junge Frau geworden. Bei öffentlichen Auftritten stiehlt sie ihrer Mama regelmäßig die Show. Obwohl Prinzessin Elisabeth seit ihrer Geburt im Rampenlicht steht, ist nur wenig über sie bekannt. Wie also lebt die künftige Königin Belgiens?

Schüchtern blickt die kleine Elisabeth in die Kameras Foto: Königlicher Palast Belgien, Christian Lambotte

Schüchtern blickt die kleine Elisabeth in die Kameras

Foto: Königlicher Palast Belgien, Christian Lambotte

 

Wird der jungen Elisabeth zu viel abverlangt?

Einer, der weiß, wie es hinter den Mauern vom königlichen Palais aussieht, ist Thierry Debels. Der Adelsexperte, beschäftigt sich seit Jahren mit der belgischen Königsfamilie. Er sorgt sich um die hübsche 16-Jährige. „Dieses Mädchen wird von zwei Bodyguards überwacht. Das ist keine normale Jugend”, brüskiert er sich. „Wenn sie mit dem Schulchor verreist, wohnen ihre Klassenkameraden bei Gastfamilien. Sie muss aus Sicherheitsgründen im Hotel sein.”

Anzeige

Dass Philippe und Mathilde ein wachsames Auge auf ihre Tochter haben, kann man ihnen nicht verübeln. Als Thronfolgerin braucht Elisabeth einen besonderen Schutz. Gerade in Belgien kam es in den vergangenen Jahren immer wieder zu Terroranschlägen. Und eine normale Jugend kann es für eine künftige Monarchin einfach nicht geben – zu groß ist die Aufgabe, die sie erwartet. Daran kann auch das belgische Königspaar nichts ändern.


Das Kleid von Elisabeth hat eine klare Botschaft:
„Schaut her, ich will mich nicht mehr verstecken”

Thierry Debels geht aber noch weiter. Er sieht auch Königin Mathilde als Teil des Problems. „Sie leitet jede Minute des Lebens ihrer Kinder. Ich fürchte sogar, dass sie darin übertreibt”, befürchtet der Belgier. Faulenzen sei ihren vier Sprösslingen nie gestattet.  „Die Kinder von Philippe und Mathilde sollen immer etwas tun. Wenn Elisabeth nicht im Ballettunterricht ist, muss sie auf dem Klavier oder Tennis üben”, behauptet Debels.


Lässt Mathilde ihrer Tochter wirklich keine Freiheiten?

Ob das stimmt? Elisabeth macht zumindest keinen traurigen Eindruck. Und wer weiß: vielleicht lässt das Königspaar die Zügel künftig ja auch etwas lockerer. Ihre Tochter ist schließlich kein kleines Mädchen mehr. Ihren 16. Geburtstag wird die Belgiern mit der Familie feiern. Und vielleicht bekommt Prinzessin Elisabeth heute ja auch ein paar Minuten zum Faulenzen. Es sei ihr von Herzen gegönnt.

 
Anzeige
Prinzessin Märtha Louise: Sie sitzt im Rollstuhl!

Prinzessin Märtha Louise: Sie sitzt im Rollstuhl!

Prinzessin Beatrice: Komplimente an die Queen und ihre Mama

Prinzessin Beatrice: Komplimente an die Queen und ihre Mama