Prinzessin Elisabeth: Sie verlässt Belgien und zieht nach Wales

Prinzessin Elisabeth: Sie verlässt Belgien und zieht nach Wales

Aufregende Neuigkeiten von Belgiens Thronerbin: Prinzessin Elisabeth wird bald ihr Heimatland verlassen und in die Fußstapfen von König Willem-Alexander treten. 

Prinzessin Elisabeth geht in Wales zur Schule

Bald heißt es Abschiednehmen für Prinzessin Elisabeth. Wie der belgische Hof mitteilt, hat die Thronerbin die Aufnahmeprüfung am United World College of the Atlantic bestanden. Im Sommer wird die 16-Jährige nun die renommierte Schule in Llantwit Major (Wales) besuchen. 2020 soll die Tochter von König Philipe und Königin Mathilde dort einen internationalen Schulabschluss erlangen, der vergleichbar mit dem Abitur ist.

Die Schule gilt als Top-Adresse für den internationalen Elite-Nachwuchs. Auch König Willem-Alexander der Niederlande besuchte das Atlanic College von 1983-1985. 

   Prinzessin Elisabeth verlässt Belgien, um in Wales auf die Schule zu gehen.    Foto:  imago/Reporters

Prinzessin Elisabeth verlässt Belgien, um in Wales auf die Schule zu gehen.

Foto:  imago/Reporters

Heimweh ist vorprogrammiert

Für Prinzessin Elisabeth wird der Umzug nach Wales kein einfacher Schritt. Das blonde Mädchen hängt sehr an seinen Eltern und den drei Geschwistern. Doch für die 16-Jährige könnte die Zeit in Llantwit Major auch etwas Positives. Dort kann sie nämlich unbehelligt durch die Stadt gehen und einfach nur Elisabeth sein. Die belgische Prinzessin kennt in Wales nämlich kaum jemand. Auch König Willem-Alexander genoss dieses besondere Privileg in seiner Jugend besonders.

Auch wenn die Anfangszeit für die Tochter von Königin Mathilde und König Philippe sicher schwer wird, hat sie am Ende sicher viele neue Freunde aus der ganzen Welt.

Anzeige
Folge Adelswelt bei Instagram
Folge Adelswelt bei Facebook
Folge Adelswelt bei YouTube

Print Friendly and PDF
Werbung
Prinz Carl Philip: Sein großer Traum wird jetzt wahr

Prinz Carl Philip: Sein großer Traum wird jetzt wahr

Herzogin Kate: Webseite für das neue Baby

Herzogin Kate: Webseite für das neue Baby