Prinzessin Estelle: Werden George und sie jetzt Freunde?

Prinzessin Estelle: Werden George und sie jetzt Freunde?

Das wäre wirklich eine Sensation! Offenbar bahnt sich ein Treffen zwischen Prinz George und Prinzessin Estelle an. Der Beziehung der beiden Monarchien könnte das nur gut tun...

Noch ist es ein gut gehütetes Geheimnis

Spannende Neuigkeiten aus dem britischen Königshaus: Der Hof hat nun offiziell bestätigt, dass Prinz William und die schwangere Herzogin Kate Anfang 2018 nach Schweden und Norwegen reisen werden. Ob sie auch ihre Kinder George und Charlotte mitbringen, wurde nicht kommentiert. Aber wir erinnern uns: auch aus dem geplanten Deutschland- und Polenbesuch der beiden Mini-Royals wurde lange ein Geheimnis gemacht.

Im Juli besuchte Kate und William mit den Kindern Polen und Deutschland

Kleine Königskinder unter sich

Bei vielen Adelsfans steigt schon jetzt Vorfreude. Eine Frage interessiert sie natürlich besonders: Werden George (4) und Charlotte (2) endlich Prinzessin Estelle (5) und Prinz Oscar (1) kennenlernen? Ein Treffen der kleinen Royals wäre bestimmt zuckersüß! 

 
Anzeige Die Magie Meines Namens
 

Verständigungsprobleme dürfte es keine geben: Schließlich wächst die Tochter von Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel von Geburt an zweisprachig auf. Zeitlich passen könnte es ebenfalls passen – George hat Mitte Februar eine Woche Schulferien. Einem royalen Spielenachmittag steht also nichts mehr im Wege! 

 
Prinzessin Estelle ist ein offenes und aufgewecktes Kind – sie könnte den schüchternen George sicher aus der Reserve locken Foto: Erika Gerdemark, Kungahuset

Prinzessin Estelle ist ein offenes und aufgewecktes Kind – sie könnte den schüchternen George sicher aus der Reserve locken

Foto: Erika Gerdemark, Kungahuset

 

Halten sich die Briten für etwas Besseres?

Vielleicht könnte die Reise von Kate und William nach Schweden der Beginn einer wunderbaren Freundschaft sein. Bislang hat das britische Königshaus keine besonders enge Beziehung zur Bernadotte-Dynastie. Seit Jahrzehnten sind die beiden Monarchien nicht mehr durch Taufpatenschaften verbunden.

 
Anzeige 56
 

Bei gemeinsamen Aktivitäten, wie zum Beispiel dem Zwei-Generationen-Treffen vor zwei Jahren, machten sich die Engländer immer etwas rar. Böse Zungen behaupten sogar, dass man sich im britischen Königshaus für etwas Besseres halte. Aber dieses Vorurteil können Prinz William und Herzogin Kate ja bald aus der Welt räumen.

Royales Gipfeltreffen 2015: Vertreter der Königshäuser von Luxemburg, Schweden, Norwegen und Dänemark. Nur vom britischen Königshaus war wieder keine Spur... Foto: Sven Gj. Gjeruldsen, The Royal Court 

Royales Gipfeltreffen 2015: Vertreter der Königshäuser von Luxemburg, Schweden, Norwegen und Dänemark. Nur vom britischen Königshaus war wieder keine Spur...

Foto: Sven Gj. Gjeruldsen, The Royal Court 

Anzeige
Babyglück in Malaysia! Sultan Ibrahim zeigt seinen Enkelsohn

Babyglück in Malaysia! Sultan Ibrahim zeigt seinen Enkelsohn

Prinz George: Er hängt gerne vor der Glotze!

Prinz George: Er hängt gerne vor der Glotze!