Prinzessin Madeleine: Große Überraschung

Prinzessin Madeleine: Große Überraschung

Prinzessin Madeleine sorgt für eine Überraschung. Denn ihr erstes Buch ist um einiges erfolgreicher, als erwartet.

Toller Erfolg für Prinzessin Madeleine: Ihr Kinderbuch verkauft sich großartig.  © imago images / IBL

Toller Erfolg für Prinzessin Madeleine: Ihr Kinderbuch verkauft sich großartig.

© imago images / IBL

Buch von Prinzessin Madeleine ist ein Verkaufsschlager

Im Juni veröffentlichte Prinzessin Madeleine ihr allererstes Buch, nun kann sie die Lorbeeren ernten. Denn ihr Kinderbuch ist ein voller Erfolg. Nach der Veröffentlichung landete es ganz oben auf der Verkaufsliste des Online-Buchhandels Adlibris. „Das Buch hat großes Interesse geweckt und für seine Kategorie verkauft es sich gut. Die Verkäufe erreichten natürlich ihren Höhepunkt, als es veröffentlicht wurde, aber es verkauft sich immer noch gut. Angesichts des Themas, mit dem sich das Buch befasst, dürfte der Verkauf auch noch einige Zeit andauern“, zitiert „Kendte“ Elias Vieglins, PR-Manager bei Adlibris.

Darum war die Fertigstellung so schwierig

Das Buchprojekt war eine große Herausforderung für die Schwedin. Denn die Königstochter leidet unter Dyslexie, was ihr das Lesen und Schreiben erschwert. Außerdem hat sie natürlich auch mit ihren drei kleinen Kindern Prinzessin Leonore, Prinz Nicolas und Prinzessin Adrienne alle Hände voll zu tun. Deswegen verzögerte sich auch die Veröffentlichung. Doch Prinzessin Madeleine kämpfte hartnäckig für ihren Traum. Schließlich behandelt „Stella och hemligheten“ (dt. „Stella und das Geheimnis“) ein wichtiges Thema: Sexuellen Missbrauch.

„Mit dem Buch möchte ich allen Kindern die Kraft geben, für sich selbst einzustehen und das Wissen vermitteln, dass es wichtig ist zu sagen, wenn sich etwas nicht gut anfühlt“, wird die „Childhood“-Botschafterin von „Svensk Damtidning“ zitiert.

Anzeige
Königin Letizia: Diese Fakten muss man wissen

Königin Letizia: Diese Fakten muss man wissen

Herzogin Kate & Prinz William: Royals zeigen sich bodenständig

Herzogin Kate & Prinz William: Royals zeigen sich bodenständig