Prinzessin Sirivannavari: Buch über das Leben ihres Hundes

Prinzessin Sirivannavari: Buch über das Leben ihres Hundes

Dass Prinzessin Sirivannavari total verrückt nach Hunden ist, ist nichts Neues. Nun hat die thailändische Königstochter sogar ein Buch über das Leben ihres vierbeinigen Freundes geschrieben.

  Prinzessin Sirivannavari schreibt Hundebuch.    Foto: imago/PanoramiC

Prinzessin Sirivannavari schreibt Hundebuch.

Foto: imago/PanoramiC

Sirivannavari liebt Yorkshire Terrier

Viele kennen Prinzessin Sirivannavari als toughe Geschäftsfrau. Wenn die Thailänderin ihre Modekollektionen präsentiert, verzieht die Tochter von König Rama X selten eine Miene. Anders ist das hingegen, wenn sie in der Nähe von Tieren ist.

Die kinderlose Prinzessin ist nicht nur passionierte Reiterin, sondern auch total begeisterte Hundi-Mami. In den sozialen Netzwerken teilt Sirivannavari regelmäßig Schnappschüsse von sich mit ihren geliebten Yorkshire Terriern. 

So lebt es sich als Hund einer Prinzessin

Diese Woche hat die thailändische Prinzessin sogar ein Buch über das Leben eines ihrer Hunde vorgestellt. In „The Princess' Dog Diary“ werden auf 160 Seiten lustige Geschichten aus dem Alltag der kleinen Fellnase erzählt.

Was der Yorkshire Terrier von Prinzessin Sirivannavari wohl zu erzählen hat? Das erfahren vorerst nur Menschen, die  thailändisch sprechen. Ob „The Princess' Dog Diary“ noch in anderen Sprachen erscheinen wird, ist bisher nicht bekannt. Die Einnahmen der Hundelektüre werden übrigens für ein Tierhospital gespendet.

Auch König Bhumibol schrieb über seinen Hund

Hundebücher liegen bei Prinzessin Sirivannavari übrigens in der Familie. Auch ihr verstorbener Großvater König Bhumibol (†2016) widmete seiner liebsten Hündin 2002 das Werk „Biography of a Pet Dog. The Story of Tongdaeng“. Das Buch ging in Thailand sogar häufiger über den Ladentisch als Harry Potter. Außerdem gab es sogar einen Zeichentrickfilm über die süße Hundedame.

Bei König Bhumibol war die Liebe zu dem ehemaligen Straßenhund sogar so groß, dass er Witze über „Tongdaeng“ verbieten ließ. Wer die den „Royal Dog“ beleidgte, musste sogar mit einer Gefängnisstrafe rechnen. So weit würde Prinzessin Sirivannavari vermutlich nicht gehen.

Auch interessant: Royal und ihre Hunde

Prinzessin Madeleine und Chris: Das Taufdatum von Baby Adrienne steht fest

Prinzessin Madeleine und Chris: Das Taufdatum von Baby Adrienne steht fest

Prinz Nicolas: Süße Reitstunde auf dem Pony

Prinz Nicolas: Süße Reitstunde auf dem Pony