Queen Elizabeth: DAS war der schlimmste Tag ihres Lebens

Queen Elizabeth: DAS war der schlimmste Tag ihres Lebens

Seit über 66 Jahren sitzt Queen Elizabeth nun schon auf dem Thron und musste viele schlimme Schicksalsschläge verkraften – ein Ereignis hat sie jedoch besonders schwer getroffen.

 Queen Elizabeth hat viele Höhen und Tiefen durchlebt, die sie fast verzweifeln ließen. Doch ihr Glaube half ihr auch durch schwierige Zeiten.  ©imago/i Images

Queen Elizabeth hat viele Höhen und Tiefen durchlebt, die sie fast verzweifeln ließen. Doch ihr Glaube half ihr auch durch schwierige Zeiten.

©imago/i Images

Queen Elizabeth war tief betroffen nach Terroranschlag

Queen Elizabeth musste in ihrem Leben viele traurige Tage durchleben. Die furchtbaren Zeiten im Zweiten Weltkrieg, der Tod von Prinzessin Diana (†36) und andere schlimme Tragödien haben sie im Laufe ihres Lebens schwer getroffen. Wie Andrew Parker Bowles verrät, gibt es jedoch einen Tag, den die Königin seither als den schlimmsten Tag ihres Lebens bezeichnet: den Anschlag der Rebellengruppe IRA am 20. Juli 1982. Damals starben vier Kavalleristen, sieben Mitglieder des Militärorchesters und sieben Militärpferde bei den Bombenanschlägen in London. Mehr als 50 Zivilisten wurden durch die Bomben verletzt.

„Sie erzählte mir, es sei der schrecklichste Tag in ihrem Leben gewesen“, erzählte der Ex-Mann von Herzogin Camilla und ehemalige Leiter der britischen Kavallerie-Einheit „Household Cavalry Mounted Regiment“ „Express“. Kein Wunder, dass die Königin durch diese schreckliche Tat aus der Fassung geraten ist.

1987 wurde der der 27-jährige Gilbert „Danny“ McNamee für den Bombenanschlag am Hyde Park zu 25 Jahren Haft verurteilt, wurde jedoch bereits 1999 im Rahmen des Karfreitagsabkommen aus dem Gefängnis entlassen.

Leonore als Ballerina – Prinzessin Madeleine teilt süßen Schnappschuss

Leonore als Ballerina – Prinzessin Madeleine teilt süßen Schnappschuss

Herzogin Kate: Alle reden über dieses Outfit

Herzogin Kate: Alle reden über dieses Outfit