Stephanie von Pfuel: Ergreifende Botschaft an toten Sohn

Stephanie von Pfuel: Ergreifende Botschaft an toten Sohn

Stephanie Gräfin von Pfuel hat sich nach dem Tod ihres Sohnes Karl Bagusat das erste Mal selbst zu Wort gemeldet. Es sind Zeilen, die unter die Haut gehen.

Stephanie von Pfuel schrieb bei Instagram bewegende Worte zum Tod ihres Sohnes Charly.  ©imago images / Spöttel Picture

Stephanie von Pfuel schrieb bei Instagram bewegende Worte zum Tod ihres Sohnes Charly.

©imago images / Spöttel Picture

Stephanie von Pfuel und Kinder sind nun „Charlys Engel“

Stephanie Gräfin von Pfuel ist das Schlimmste passiert, was einer Mutter widerfahren kann: Sie musste ihr eigenes Kind beerdigen. Ihr Sohn Karl „Charly“ Bagusat wurde am 20. März beim Überqueren einer Straße in Berlin von zwei Autos erfasst. Sieben Tage später erlag der 26-jährige Unternehmer seinen schweren Kopfverletzungen.

Nun ist die Tragödie einen Monat her und die „Kaffee-Gräfin“ hat sich zum ersten Mal selbst zu Wort gemeldet. Auf ihrem Instagram-Kanal veröffentlichte Stephanie von Pfuel ein Foto mit ihren fünf Kindern Alexander, Amelie, Benedicta, Sophie und Milana. Dazu schrieb die Adlige: „Charly ist ein Engel und wir sind Charlys Engel ❤️. Wir werden dich für immer lieben und vermissen …“

Es sind Zeilen, die ihre Trauer zeigen, aber gleichzeitig auch Zuversicht versprühen. Es klingt, als hätten die Angehörigen von Karl Bagusat eine Art Mission, die sie in seinem Namen fortführen möchten – so wie auch Charlys Engel in der berühmten Fernsehserie. Aktuell ist jedoch nicht bekannt, ob ihm zu Ehren eine Stiftung gegründet werden soll.

Große Betroffenheit nach Tod von Karl Bagusat

Die Anteilnahme im Internet ist riesig. Viele Menschen versuchen, der Familie Kraft zu schenken. „Alles Gute für Sie und Ihre Familie...Ich wünsche Ihnen viel Kraft um diese schwere Zeit durchzustehen“, schreibt ein Internet-Nutzer. Und ein anderer meint: „Gott holt sich immer die tollsten Menschen als Engel. Charly wird immer in eurem Herzen sein. Er ist in einer anderen Welt. Viel Kraft in dieser schweren Zeit! Mir hat Briefe an meinen Engel schreiben sehr geholfen.“

Was Stephanie von Pfuel in dieser Situation zum Weitermachen motiviert, ist nicht bekannt. Doch sie zeigt allen Betroffenen, dass es auch nach so einem Schicksalsschlag weitergeht – irgendwie.

Königin Maxima: Tränen beim Königstag

Königin Maxima: Tränen beim Königstag

Das royale TV-Programm Woche 18

Das royale TV-Programm Woche 18