Meghan & Harry: Bekommt Sohn Archie keinen Titel?

Meghan & Harry: Bekommt Sohn Archie keinen Titel?

Der erstgeborene Sohn von Herzogin Meghan und Prinz Harry hat bisher keinen Adelstitel. Woran das liegt und wie Archie vielleicht doch noch ein waschechter Prinz wird.

„Es ist magisch“, schwärmt Herzogin Meghan über die Zeit mit ihrem Sohn Archie.  © imago images / i Images

„Es ist magisch“, schwärmt Herzogin Meghan über die Zeit mit ihrem Sohn Archie.

© imago images / i Images

Kein Prinzentitel für Sohn von Meghan und Harry

Die ganze Welt ist verliebt in Baby Sussex. Gestern haben Prinz Harry und Herzogin Meghan der Welt zum ersten Mal ihren Sohn vorgestellt. Am Abend gaben die frischgebackenen Eltern auch den Namen ihres Kindes bekannt: Der Kleine heißt Archie Mountbatten-Windsor.

Doch was ist mit seinem Adelstitel? Wird der 8. Urenkel von Queen Elizabeth etwa kein Prinz? Wie eine Sprecherin gegenüber „DPA” bestätigte, erhält Archie weder einen Königlichen Titel noch die Anrede Seine Königliche Hoheit. In einem Erlass aus dem Jahr 1917 wurde nämlich festgelegt, dass nur Kindern des Monarchen, dessen Enkelsöhne und dem ältesten Sohn des Prinzen von Wales dieses Privileg zusteht.

So könnte Archie doch noch ein Prinz werden

Archie könnte also Prinz werden, wenn Prinz Charles den Thron besteigt – dann ist er nämlich der Enkel des amtierenden Monarchen. Jedoch haben Herzogin Meghan und Prinz Harry sich offenbar dazu entschieden, dass ihr Kind keinen Adelstitel tragen soll – auch wenn Archie der Höflichkeitstitel Earl of Dumbarton zustehen würde. Der fehlende Titel ändert jedoch nichts an seinem Platz in der Thronfolge. Aktuell steht der Kleine an 7. Stelle nach Prinz Charles, Prinz William, dessen drei Kindern, sowie Prinz Harry.

Ob nun mit oder ohne Titel – für Meghan und Harry ist ihr süßer Archie sicher so oder so ihr kleiner Prinz.

Kronprinzessin Victoria: SO haben wir sie noch nie gesehen

Kronprinzessin Victoria: SO haben wir sie noch nie gesehen

Meghan & Harry: Das steckt hinter dem Babynamen

Meghan & Harry: Das steckt hinter dem Babynamen