Prinzessin Victoria: Darum feiert man den Victoriatag

Kronprinzessin Victoria feiert heute ihren 42. Geburtstag und das ganze Land feiert deswegen den Victoriatag. Doch warum eigentlich?

Kronprinzessin Victoria wird heute vom ganzen Land gefeiert.  ©Raphael Stecksén, Kungahuset.se

Kronprinzessin Victoria wird heute vom ganzen Land gefeiert.

©Raphael Stecksén, Kungahuset.se

So feiert Kronprinzessin Victoria ihren Geburtstag

Es ist eine liebgewonne Tradition geworden: Jedes Jahr am 14. Juli feiert ganz Schweden zu Ehren von Kronprinzessin Victoria den Victoriatag. Gegen Mittag begrüßt das Geburtstagskind wieder unzählige Gratulanten vor Schloss Solliden auf Öland, am Abend findet ihr zu Ehren weitere Feierlichkeiten statt. Verschiedene Künstler treten auf und die Thronerbin übergibt den Victoria-Preis.Dieses Jahr wird die Biathletin Hanna Öberg ausgezeichnet, die Im März bei der Weltmeisterschaft die Goldmedaille gewonnen hatte. Nicht nur das Königspaar wird erwartet, sondern auch Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia, Prinzessin Madeleine und Christopher O’Neill.

Der Victoriatag wurde von einem Fußballer erfunden

Doch woher stammt eigentlich dieser Brauch? Die Idee hatte Fußballer Kay Wiestaal im Jahr 1978. Er wollte zu Ehren von Kronprinzessin Victoria einen Feiertag schaffen, der gleichzeitig den tüchtigsten Sportler des Landes ehrt. „Ich erzählte in der Kneipe von meiner Idee, und dass mein größtes Problem darin bestand, wie ich sie dem König erzählen könnte. Da sagte der Wirt zu mir: 'Dann solltest du das heute Abend tun. Der König kommt gleich hierher.'“, erinnerte sich der Kicker gegenüber „Expressen“. König Carl Gustaf war von der Idee ebenfalls begeistert und so wurde der Victoriatag ins Leben gerufen.