Queen Elizabeth: SO ist es die Krone zu tragen

Queen Elizabeth: SO ist es die Krone zu tragen

In einer Dokumentation erzählt Queen Elizabeth Details von ihre Krönung vor über 60 Jahren und verrät, welche Panne ihr damals passierte. Außerdem schildert die Monarchin, wie es sich anfühlt, die britische Krone zu tragen.

„Die Krone bricht dir das Genick”

Wie ist es eigentlich die britische Krone zu tragen? Eine Antwort auf diese Frage soll eine  Dokumentation liefern, die am Sonntag im britischen Fernsehen ausgestrahlt wird. Darin spricht Queen Elizabeth über ihre Krönung im Jahr 1953. Doch schon vorab gibt es einige Ausschnitte zu sehen. Und darin beweist die 91-Jährige wieder einmal eine ordentliche Portion Humor.

Schön sieht es ja aus, wenn Queen Elizabeth die Imperial State Crown trägt. Meistens trägt die britische Regentin das besondere Schmuckstück aber nur zur Parlamentseröffnung. Denn wirklich angenehm ist es nicht die 1,28 Kilo schwere Krone zu tragen. Kein Wunder: Die Imperial State Crown besteht aus  2.868 Diamanten, 17 Saphiren, 11 Smaragden und ist mit Hunderten von Perlen besetzt.

Anzeige

„Du kannst damit nicht nach unten gucken, um die Rede zu lesen. Du musste die Rede hochhalten”, verrät die Monarchin In der BBC-Dokumentation. „Ansonsten würde man sich das Genick brechen. Es gibt also einige Nachteile bei Kronen, aber andererseits sind sie ziemlich wichtig.” Herrlich, wie viel Humor die 91-Jährige zeigt.

   Die Krone wurde 1937 extra für die Körnung ihres Vaters angefertigt.     Foto: Getty Images

Die Krone wurde 1937 extra für die Körnung ihres Vaters angefertigt.

Foto: Getty Images

Die Krone bleibt auf dem Kopf

Hinter einer Aussage von Queen Elizabeth steckt offenbar eine tiefere Symbolik. Über die Krone sagt die Monarchin: „Zum Glück haben mein Vater und ich ungefähr die gleiche Kopfform. Sobald man sie aufsetzt, hält sie. Ich meine, sie bleibt einfach drauf."

Denn auch ihr verstorbener Vater George VI. trug die Imperial State Crown bis zu seinem Tod im Jahr 1952. Abdanken, wie nach niederländischen Vorbild, kommt bei der Queen nicht infrage. Sie wird die Krone bis zu ihrem Lebensende tragen.

   Ihr Vater George VI. wurde am 12. Mai 1937 gekrönt. Elizabeth war damals erst elf Jahre alt.    Foto: Getty Images

Ihr Vater George VI. wurde am 12. Mai 1937 gekrönt. Elizabeth war damals erst elf Jahre alt.

Foto: Getty Images

Diese Panne passierte Queen Elizabeth bei der Krönung

In der Dokumentation berichtet Queen Elizabeth auch über ihre Erinnerungen an ihre Krönung. Mit gerade einmal 27 Jahren wurde sie am 2. Juni 1953 gekrönt. Dabei ging trotz 14 Monate  Planung etwas schief. 

Mit einem Schmunzeln erzählte Königin Elizabeth jetzt von einer Panne mit ihrem Kleid: „Ich erinnere mich an einen Moment, als ich gegen den Teppich stieß und ich mich überhaupt nicht mehr bewegen konnte... Daran hatten sie nicht gedacht.”

Herrlich, wie ehrlich Queen Elizabeth aus dem Nähkästchen plaudert.

   Das offizielle Porträt zur Krönung von Elizabeth    Foto:  Cecil Beaton  -  Library and Archives Canada/K-0000047  ,  Public Domain

Das offizielle Porträt zur Krönung von Elizabeth

Foto: Cecil Beaton - Library and Archives Canada/K-0000047 , Public Domain

Anzeige
Fürstin Charlène: DIESE Outfits kommen gar nicht gut an

Fürstin Charlène: DIESE Outfits kommen gar nicht gut an

Prinzessin Märtha Louise: Der Norwegerin ist wieder hoch zu Ross

Prinzessin Märtha Louise: Der Norwegerin ist wieder hoch zu Ross