Queen Mum & Co: Diese Royals wurden über 100 Jahre alt

100 Jahre alt werden - davon träumen viele Menschen. Auch ein paar Royals hatten das Glück, dieses stattliche Alter zu erreichen.

Queen Mum wurde mit bis ins hohe Alter mit einer stolzen Gesundheit gesegnet.  ©imago/Newscast

Queen Mum wurde mit bis ins hohe Alter mit einer stolzen Gesundheit gesegnet.

©imago/Newscast

Queen Mum: Gin Tonic bis ins hohe Alter

Queen Mum zählt wohl zu den bekanntesten Ü-100-Royals. Die Mutter von Queen Elizabeth wurde sogar 101 Jahre alt. Böse Zungen behaupten, die Britin habe dies vor allem ihrem täglichen Genuss von Gin Tonic zu verdanken. Queen Mum gönnte sich nämlich gerne den ein oder anderen Schluck des Longdrinks. Doch es gibt noch einen Grund, warum viele Mitglieder der britischen Königsfamilie so alt werden: Die Royals legen viel Wert auf regelmäßige Untersuchungen, um tödliche Krankheiten zu bekämpfen.

Prinzessin Alice: Das älteste Mitglied der britischen Royals

Den höchsten Altersrekord in der britischen Königsfamilie hält jedoch Prinzessin Alice, Herzogin von Gloucester (*1901-†2004) mit 102 Jahren. Die angeheiratete Tante von Queen Elizabeth war sogar so fit, dass sie bis zum 98. Lebensjahr königliche Termine wahrnahm. Ihren allerletzten öffentlichen Auftritt hatte sie an ihrem 100. Geburtstag. Zwei Jahre später ist sie friedlich in ihrem Apartment im Kensington Palast eingeschlafen. Sie wurde neben ihrem Mann Prinz Henry und ihrem jung verstorbenen Sohn Prinz William  auf dem königlichen Friedhof von Frogmore House beerdigt.

Prinzessin Alice überlebte ihren Mann Prinz Henry um 30 Jahre. © imago/United Archives International

Prinzessin Alice überlebte ihren Mann Prinz Henry um 30 Jahre.
© imago/United Archives International

Diese Deutsche Prinzessin wurde uralt

Auch eine deutsche Adlige durfte sich über eine eiserne Gesundheit freuen. Isabelle, Prinzessin zu Salm-Salm (*1903-†2009) wurde stolze 105 Jahre alt. Sie überlebte ihren Mann Felix, Baron von Loë um 65 Jahre. Der Adlige war im Zweiten Weltkrieg gefallen. Und auch eines ihrer sieben Kinder, Tochter Paula (*1931-†1950), musste sie schon früh gehen lassen. Sie selbst starb am 10. Januar 2009 in Kevelaer in Nordrhein-Westfalen.

Japanische Royals werden gute Gene in die Wiege gelegt

Es gibt auch männliche Royals, die einen dreistelligen Geburtstag feiern durften. Prinz Naruhiko Higashikuni (*1887-1990), ein Onkel von Ex-Kaiserin Michiko, wurde 102 Jahre alt. Und auch Prinz Mikasa (*1915-†2016), erlebte seinen 100. Geburtstag noch. Der Onkel von Ex-Kaiser Akihito starb schließlich im Krankenhaus an den Folgen einer Lungenentzündung.

Prinz Mikasa wurde 100 Jahre alt. Zum Schluss saß er im Rollstuhl.  ©imago/Kyodo News

Prinz Mikasa wurde 100 Jahre alt. Zum Schluss saß er im Rollstuhl.

©imago/Kyodo News

Afrikanische Königin ist die älteste Adlige der Welt

Den absoluten Spitzenrekord hält jedoch eine Königin aus dem Aschantireich in Ghana. Nana Afia Kobi Serwaa Ampem II. (*1907-†2016) wurde angeblich 109 Jahre, bevor sie friedlich einschlief. Heute regiert ihr Sohn Osei Tutu II. den berühmten Goldenen Stuhl. Gute Chancen ebenfalls 100 Jahre alt zu werden hat Prinz Philip. Wenn er weiterhin fit bleibt, darf der 98-Jährige bald seinen dreistelligen Geburtstag freuen.